Christliche Veranstaltungen

Ausgabe: Eppingen

Juli 2011

2 Flügel – www.2flügel.de - info@2fluegel.de

28.07.11

Kraichtal, weiter Infos folgen auf www.2flügel.de , siehe CVJM Lebenshaus

2Flügel präsentiert Lieder und Texte voller Widerstand und Hoffnung, Geschichten aus Amerika, Birma, Indien und unserer Umgebung. Mit ihrer einzigartigen Sprache erzählt Christina Brudereck von Menschen, die sich Gewalt und Unterdrückung nicht beugten, sondern Zeichen setzten für Gerechtigkeit und Gütekraft. „Egal, wie sie auch hießen, mich interessiert,warum sie nicht die Flügel hängen ließen.“

Mit kunstvollem Klavierspiel, Variationen bekannter Lieder, Improvisationen und Gesang verleiht Benjamin Seipel dem Abend eine beeindruckende Dichte.

Christina Brudereck ist Theologin und Schriftstellerin.

Benjamin Seipel ist Dozent an der Musikhochschule Köln und Pianist.

Als Birma-Botschafter von „World Vision“ nutzen sie ihre Auftritte unter anderem, um auf die dortige Menschenrechtslage aufmerksam zu machen.

2schneidig - www.2schneidig.com 2schneidig@dynamic-booking.de – Tel.: 030/20654374

09. + 10.07.2011

Stuttgart, Schloßplatz, Open Air Concert im Rahmen eines Kinder- und Jugenfestivals. Vor dem Schloss performt 2schneidig auf der "3-Löwen-Takt-Bühne", sowohl am Samstag einmal, als auch am Sonntag einmal.

Was haben Pop, R’nB, Soul, Funk und HipHop gemeinsam? Die Antwort ist einfach und unglaublich gut: 2schneidig! Er verbindet verschiedene Musikstile zu einem speziellen Sound. Das musikalische Kraftpaket begeistert mit seinen Sängerinnen und der einzigartigen Tanzperformance das Publikum, mit ungewöhnlichen Rhythmen und bestechenden Live-Qualitäten.

2schneidig - ein Weltenbürger mit Herz, ein Musiker mit Charme und Charisma. 2schneidig bekräftigt in seinen anspruchsvollen Songs mit Nachdruck seine Ausnahmeposition unter den deutschsprachigen Künstlern. Aus 2schneidigs Zusammenarbeit mit diversen Sängern und Sängerinnen, sowie verschiedenen Produzenten, wie z.B Nasty (Busta Rhymes, Xavier Naidoo, Sabrina Setlur u.v.m), OGB (US5, AM2PM, DJ Tomekk), Shabaz, Anthony McKay (Marisa Turner, Dune und First Love), Teddy Marks (Sweetbox, She´loe, Mario Lopez u.v.m) ergibt sich eine äußerst abwechslungsreiche und große musikalische Bandbreite, die er mit dem richtigen Gefühl für die Kombination von Lyrics und Beats abdeckt.

2schneidig befindet sich im 11. Jahr seiner Karriere - diese begann im Jahr 2000. Er tourte damals als Support-Act im Rahmen einer Festivaltour durch ganz Deutschland. Auf dieser Tour sammelte 2schneidig wertvolle Bühnenerfahrungen an der Seite so namhafter Künstler wie Joe Cocker, den Weather Girls, ATC, Ayman, den Prinzen, Spike, Orange Blue u.a.. So ist er allein im Jahr 2000 vor insgesamt mehr als 200.000 Menschen aufgetreten. 2schneidig war bereits auf zahlreichen Bühnen (u.a. Viva, MTV, RTL104.6, Radio Energy, Radio SRW, Hitradio Antenne, Radio SAW, Happy Family) zu sehen. Die eindrucksvollsten Auftritte waren auf der Waldbühne Schwarzenberg (vor 15.000 Zuschauern präsentiert von Radio PSR), in Warnemünde bei der CocaCola Beachparty (vor 30.000 Zuschauern), beim FFN Kindertag im Nettelbad Osnabrück (vor 30.000 Zuschauern), beim Radio RSH-OpenAir in Brunsbüttel (vor 50.000 Zuschauern) und auf der Naturbühne Ralswiek auf Rügen präsentiert von Anntene MV (vor 15.000 Zuschauern) sowie auf der Radio SAW "Back to the Future Tour". Diese Erfahrungen hat er in seine Solokarriere einfließen lassen.

2schneidig hat sich musikalisch ständig weiterentwickelt und kann nunmehr auf eine Zahl von mehr als 850 Gigs deutschlandweit zurückblicken. Im TV (u.a. RTL, RTLII, ARD, 3Sat, RBB und NBC Giga) hat 2schneidig zahlreiche Auftritte gehabt. Er trat bereits vor Publikum jeden Alters auf und hat eine große Fangemeinde, die sich längst über Deutschlands Grenzen ausgeweitet hat. Im Oktober 2004 trat 2schneidig im Athletic Bowl Stadion in Baguio City / Philippinen vor 7.500 Zuschauern auf. Eine erneute Performance legte 2schneidig im darauf folgenden Jahr, im November 2005, im Araneta Coliseum in Quezon City nahe der philippinischen Hauptstadt Manila hin und begeisterte die ca. 8.000 Zuschauer.

Seine erste Single "Deutschland" veröffentlichte 2schneidig am 15.11.2004 über Sony BMG. In der Veröffentlichungswoche, die mit zahlreichen Auftritten und Autogrammstunden (Karstadt, Media Markt) in der gesamten Bundesrepublik verbunden war, war die beste Platzierung in den Trendcharts: Platz 99. Insgesamt wurden mittlerweile mehr als 50.000 Tonträger mit 2schneidiger Musik verkauft!

Die Highlights im Jahr 2006 waren z. B. die Auftritte im Berliner Olympia Stadion (ca. 35.000 Zuschauer) und in der ausverkauften Porsche Arena in Stuttgart:

2schneidig performte am 15.07.2006 live on stage im Olympia Stadion in Berlin neben Künstlern wie Delirious?- UK u.v.a.

Am 23. und 24.09.2006 performte 2schneidig in der Porsche-Arena in Stuttgart neben "Right Said Fred", dem Chinesischen Staatszirkus, dem Scalachor & The Kolacny Brothers u.v.m.

Erstmalig war 2schneidig im Jahr 2007 auch als Musical-Actor unterwegs. In der Rolle eines Special-Acts war 2schneidig in den Sommer-Monaten 2007, 2008 und 2009 live zu sehen. Ca. 160.000 Zuschauer sahen 2schneidig im Rahmen des Musicals in den Jahren 2007, 2008 und 2009.

Die Highlights im Jahr 2010 waren die 3. Asien-Tour von 2schneidig im April/Mai und die erste Afrika-Tour im Juni, durch Südafrika und Mosambik. 2schneidig performte z.B. im Rahmenprogramm der Fußball-Weltmeisterschaft in Kapstadt und Johannesburg.

2010 war ein besonderes Jahr für 2schneidig, denn er feierte sein 10jähriges Bühnenjubiläum. Anlässlich dieses außergewöhnlichen Jahres war 2schneidig mit einer einzigartigen Jubiläumstour deutschlandweit unterwegs.
Er ist sowohl mit seinen Tänzerinnen und Backroundsänger/innen als auch mit seiner Live-Band zu buchen. Die Live-Band zeichnet sich durch erstklassige Musiker aus und trägt dazu bei, dass der Auftritt von 2schneidig zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Am 16.07.2010 war es wieder soweit: 2schneidig veröffentlicht seine neue Maxi-Single „Pray“!
Eine explosive Mischung aus Pop, R’nB und Rap – das ist „Pray“!
„Pray“ ist ein Cover des legendären MC Hammer-Hits, der im Berliner Studio vom Produzenten OGB (US5, Coolio, AM2PM, DJ Tomekk) von 2schneidig neu interpretiert wurde.

Im Jahr 2011 veröffentlicht 2schneidig seine neue Single „Back to Life“. Die Maxi-Single „Back to Life“ ist der Vorbote vom neuen Album von 2schneidig, welches in der zweiten Jahreshälfte erscheint.

Abbah - Jugendgottesdiensthttp://jugoabbah.wordpress.com info@abbah.de - Tel: 07222/ 39176

23.07.11

76437 Rastatt, Münchfeldstr. 2, 19 Uhr, Thema „RESET“

Wir sind eine Gruppe von Jugendlichen, die sich regelmäßig zum Jugendgottesdienst „Abbah!“ trifft. Wir bieten dir Action mit tollen Leuten, viel Abwechslung, echtem Tiefgang, chilligem Abhängen und angesagten Themen. Wenn du also Bock auf alles oben Genannte hast, dann bist du hier an der richtigen Stelle.







Adonia - www.adonia.de/ - info@adonia.de - Telefon: 0721/56009910

20.08.11

76646 Bruchsal, Evang. Stadtkirche Heidelsheim, Merianstr. 20, 16 Uhr

Musical DER BARMHERZIGE SAMARITER mit 70 begeisterten Kids

Die Adonia Juniors, das sind die 9-12 jährigen Kids, präsentieren das neue Adonia Kindermusical DER BARMHERZIGE SAMARITER.

Kindermusical von Markus Hottiger und Marcel Wittwer

Ein Mann wird auf dem Weg nach Jericho von Räubern überfallen. Sie plündern ihn aus und lassen ihn schwerverletzt liegen. Lange hilft ihm niemand, bis sich endlich ein Mann aus Samaria über ihn erbarmt. Er bringt ihn zu einer Herberge und bezahlt für seine Genesung. Mit dieser berühmten Geschichte gibt Jesus Antwort auf die Frage eines Schriftgelehrten: Wer ist mein Nächster?

75 Minuten Musicalerlebnis für die ganze Familie!

Adonia e.V. is t ein christlicher gemeinnütziger Verein mit Sitz in Karlsruhe und ein freies Werk, das mit d en örtlichen Kirchen und Gemeinden zusammenarbeitet. Hauptziel ist die christliche Chor- und Jugend arbeit. Es werden regelmäßig Musicalcamps mit anschließender Konzerttournee durchgeführt.

After Eight - Gottesdienst für junge Erwachesne - http://www.cvjmbaden.de/website/de/cb/arbeitszweige/18plus/after_eight_gottesdienst

17.07.11

Karlsruhe, CVJM Waldheim, ab 18:00 Uhr

Tel.: 07821 / 995216

ein Gottesdienst für JUNGE ERWACHSENE, die das Wochenende gerne mit einem Gottesdienst beginnen wollen
… ein Gottesdienst, in dem Begegnung mit Gott und Mensch stattfinden kann.

Agape Harmony - www.agapeharmony.de info@agapeharmony.de 0172/74 230 54 - 07264/7371

15.07.11

74193 Schwaigern, Kath. Kirche St. Martinus, 20 Uhr, Konzert

29.07.11

74924 Neckarbischofsheim, Kath. Kirche Maria Königin, 20 Uhr, Konzert

19.08.11

74206 Bad Wimpfen, Ritterstiftskirche (Kloster), 19 Uhr Konzerteinführung, 20 Uhr Konzert

Ein Fest für die Sinne und eine Freude für die Herzen, das sind die Konzerte des christlichen Ensembles Agape Harmony. Anmutige Stimmen und gefühlvolle christliche Texte berühren, bezaubern und begeistern das Publikum in den Kirchen des Landes. Eine Einführung findet jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn statt. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Ein Teil der Erlöse des CD Verkaufs wird bei jedem Konzert für einen wohltätigen Zweck vor Ort gespendet.

Das musikalische Spektrum von Agape Harmony reicht vom neu interpretierten Kirchenlied über bekannte klassische Stücke bis hin zu mitreißenden Gospels und Pop-Songs. Eigenkompositionen, wie auch Stücke von Klaus Heitzmann, einem der bekanntesten Komponisten und Produzenten moderner, christlicher Musik, reihen sich aneinander. Allen Liedern gemeinsam ist die fühlbare positive Energie des Ensembles, das damit seinem Namen alle Ehre macht. Denn Agape Harmony heißt: Zum Lob des Höchsten singen und damit Nächstenliebe, das Wohlwollen aller Menschen untereinander, vermitteln. Diese zentrale Aussage der Bibel ist für Agape Harmony eine universelle Botschaft, die von jedem Mann, jeder Frau, jedem Kind auf der ganzen Welt verstanden werden kann, unabhängig von Nation, Hautfarbe oder politischer Überzeugung.

Agape Harmony, das sind Mitglieder einer musikbegeisterten Familie:
Susanne und Wolfgang Kailer geben schon seit zwei Jahrzehnten Wohltätigkeitskonzerte in ihrem Heimatort Siegelsbach (Landkreis Heilbronn). Ihr Sohn Marco Kailer ist mit seinen 16 Jahren am Schlagzeug das rhythmische Rückgrat des Ensembles. Erfrischend locker geht er mit der christlichen Botschaft um: "Mir ist es wichtig, den Menschen zu zeigen, dass man christliche Musik auf eine andere, moderne Art mit einem neuen Stil rüberbringen kann. Schlagzeug spielen habe ich mir selbst beigebracht. Es ist mir ganz bewusst, dass ich diese Gabe von Gott bekommen habe. Dies schätze ich sehr. Ich möchte durch mein Mitwirken bei Agape Harmony Gott etwas davon zurückgeben." Susanne Kailers Nichte, Elisabeth Wagner, ergänzt mit ihrer klaren Stimme das harmonische Miteinander auf der Bühne und bekommt glänzende Augen, wenn sie von ihrem Glauben und der Liebe zum Gesang erzählt: „Was ich für Jesus Christus empfinde und wie er mich in meinem Leben beschenkt, kann ich am besten in Dankbarkeit durch Musik ausdrücken." Manfred Bretter, Cousin von Wolfgang Kailer, rundet das klangliche Gesangsbild perfekt ab. Schmunzelnd erklärt er: "Wir sind Seelenärzte. Wir behandeln die Menschen, wir öffnen ihre Herzen, wir streicheln ihre Seelen - und das alles mit Musik."

Man kann es als Wink des Himmels betrachten, dass die Formation als professionelles Ensemble gegründet worden ist. Die Idee dazu hatten Geschäftsführer Rudolf Jung und Wolfgang Kailer Ende 2010 nahezu zeitgleich und setzen sie seither mit viel Elan in die Tat um. Derzeit entsteht eine CD, die gemeinsam mit Klaus Heizmann produziert wird.
Die Musik und der Gesang sind das Medium, mit dem das Ensemble seine Zuhörer berühren will und kann. Begeisterte Reaktionen bei den Konzerten von Agape Harmony sind der eindrucksvolle Beleg dafür, dass die Aussage verstanden wird: ein klares Bekenntnis zu Gott und der innige Wunsch nach Frieden in der Welt. Diese Tonart berührt die Seele eines jeden Menschen. Nicht ohne Grund ist Agape Harmony begeistert von einem Zitat der bekannten Schriftstellerin Bettina von Arnheim: „Die Berührung zwischen Gott und der Seele ist Musik."

Aglow – überkonfessionelle Frauenbewegung - www.aglow.de Tel.: 02131/ 17 82 82


11.07.11

Heilbronn, Gaststätte Ratskeller, Frankenstube, Marktplatz 7, 19:30 Uhr



Veranstalter: AGLOW-Gruppe Heilbronn, Sigrid Wagner, Tel. 07941- 37 771 E-Mail: heilbronn@aglow.de

Thema: "Gott heilt Ehen und Familien". Referenten: Lydia und Baptist Deuber

Baptist Deuber ist Gründungsmitglied der "Freien evangellischen Gemeinde Lichtenfels" und Leiter des Chapters Obermain der überkonfessionellen Bewegung "Christen im Beruf".

Beruflich war er Bankkaufmann und kaufmännischer Leiter eines Industrieunternehmens, bis er sich 2006 als Finanzberater selbstständig machte.
Gemeinsam mit seiner Frau wollen sie Ermutigung und Hoffnung für Menschen in schwierigen Lebenslagen vermitteln.



Wir beginnen die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Abendessen.
Die Kosten hierfür betragen 5,00 Euro

Akzente Gottesdienst - www.eki-oeschelbronn.deoeschelbronn@kbz.ekiba.de – Tel.: 07233/4290

24.07.11

75223 Niefern-Öschelbronn, Evang. Kirche, 10 Uhr, „Lebst du schon?“ (Pfarrer Michael Schaan & Akzente Team), Musik, Theater, Impuls, Aktion, anschließend Getränke & Snacks auf dem Kirchplatz

Angela Werth - knusperbaecker@t-online.de Tel. 07159 / 8200

02.07.11

71272 Renningen, Ev. Gemeindehaus, Merkinger Str. 25, 09:00 Uhr, Frauenfrühstück mit Angela Werth (Frau von Jürgen Werth - ERF) mit dem Thema „Vier Wände sind noch kein Zuhause

Arche Neuenstadt - www.archeneuenstadt.de - info@archeneuenstadt.de - Tel. 07139 . 936830

03.07.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr, Gottesdienst

Predigt: Nassim Ben Iman, anschließend gemeinsames Mitagessen.

10.07.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Manfred Müller

17.l07.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Nassim Ben Iman

24.07.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Michaela Ben Iman

31.07.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Nassim Ben Iman

07.08.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Christian Härringer, anschließend gemeinsames Mittagessen

14.08.11

Neuenstadt, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Michaela Ben Iman

21.08.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Matthias Pommranz

28.08.11

74196 Neuenstadt / Kocher, 10 Uhr Gottesdienst

Predigt: Frank Brück  

Gottesdienst Sonntags, 10:00 Uhr im Arche Gemeindezentrum, Industriestraße 2

Hunger und Durst nach Leben? Dann komm mit uns zu dem, der
echtes Leben austeilt. Im Überfluss.

Gott zu begegnen – darum geht es in unseren Gottesdiensten. Erlebe ihn durch Anbetungsmusik, geisterfüllte Botschaften aus seinem Wort, prophetische Worte, Gebet, Segnungen und persönliche Berührungen Gottes, für die es keine Worte gibt... Es ist gut, wenn du hungrig bist. Und bereit für Dinge, die du nicht kennst oder erwartest. Der Himmel ist offen!

Für Kinder gibt es ein eigenes Programm in mehreren altersgerechten Gruppen.

Gemeinsames Mittagessen

Nach dem Gottesdienst: Das Herz ist voll, der Magen leer? Immer am 1. Sonntag im Monat gibt es in der Arche gemeinsames Mittagessen für alle, die bleiben wollen.

Bringt einfach reichlich mit, was ihr selbst essen und trinken (!) möchtet, und alle werden satt. Gäste sind natürlich (wie immer) willkommen – auch spontan, ohne eigenen Essenskorb!

Arno Backhaus - www.arno-backhaus.de bauchladen@arno-backhaus.de Telefon: 05677 - 1343

10.07.11

74360 Ilsfeld, 17 Uhr „Alternativer Gottesdienst“ im Anschluss „Konzert & Mehr“

Tel.: 07062-61355

Liedermacher * Joy-Robic * Aktionskünstler * Himmelskomiker * Laugh-Parade * Spielerfinder *
E-fun-gelist * Kreaktivist * Au-Tor * Arno-mateur * Kinderüberraschung * Missio-Narr * Idee-alist *
Gemeindegründer * T-Shirt-Drucker * Predschr * Situationsmanager *

Arno Backhaus
aus Calden bei Kassel, live seit 1950 erlebbar, mehr als 37 Jahre mit der gleichen Frau verheiratet, 3 erwachsene Kinder, studierter Sozialarbeiter, aktiver Liedermacher (früher bei Arno & Andreas), fröhlicher E-fun-gelist, 59jähriger Jungscharleiter, langjähriger Bauchladen-Besitzer, schreibender Bestsellerautor mit über 100.000 Exemplaren, interessanter Referent, verrückter Aktionskünstler, kreativer T-Shirt-Drucker, erlebbarer Missio-Narr und sprühender Idee-alist.

Mit über 4.000 Konzerten in mehr als 35 Jahren Konzerttätigkeit gehört der studierte Sozialarbeiter mit zu den bekanntesten christlichen Liedermachern in Deutschland. Seine Konzerterfahrungen reichen von Open Air Festivals mit mehr als 5.000 Besuchern, über diverse Kirchentagskonzerte bis hin zu kleinen Teestuben-Veranstaltungen in denen nicht mehr als 50 Personen Raum finden.

Sieben CD-Produktionen mit der Gruppe „Arno & Andreas“ haben den aus Calden bei Kassel kommenden Interpreten überall in Deutschland und im nahen Ausland bekannt gemacht.

Der Ehemann und Vater von drei erwachsenen Kindern ist mehr als nur ein Liedermacher. Er versteht sich auch als Aktionskünstler, dermit außergewöhnlichen Straßenaktionen Menschen ins Gespräch über Gott bringt. Jürgen von der Lippe interessierte sich für seine Straßenaktionen und lud Arno Backhaus in seine Talk-Show ein.

Seine Bücher „Lache und die Welt lacht mit dir. Schnarche, und du schläfst allein“, mit bisher mehr als 25.000 verkauften Exemplaren, „Lieber Lachfalten als Tränensäcke“ und sein drittes Spaßtraktat “Lache über deinen Nächsten wie dich selbst” zeigen, dass er nicht nur ein Mann für das Wichtige im Leben ist, sondern auch für das Leichte.

Arno Backhaus ist viel unterwegs, er engagiert sich aber auch vor Ort in seiner Kirchengemeinde, u.a. in der Kinder- und Jugendarbeit. Ein Extrakt aus dieser Arbeit ist nachzulesen in „Arnos Spielebuch für das ganze Jahr. 365 x Spiel, Spaß & Action“.

„Ein Christ haut auf den Putz, so schreibt die Presse über ihn und nennt ihn „konsequent unangepasst“. Er bekennt Farbe, wo Unverbindlichkeit sich anpasst. Ein Mensch voller Phantasie und Protest, aber auch Trost und Zuversicht. Seine Texte gehen in die Tiefe und bleiben dabei - trotz allem - heiter. Er singt Lieder und erzählt von Dingen, die uns alle bewegen. Ein Mensch voller Wärme und Güte, Sehnsucht und Einsamkeit, Triumph und Niederlage, Elend und Liebe. Als Liedermacher, Konzert-Promi, Aktionskünstler und Ideen-Produzent kommt er mit kritischen Menschen über existentielle Fragen ins Gespräch. Er packt Probleme an: Ausländerfeindlichkeit, Schubladendenken, Umweltproblematik, Orientierungslosigkeit und stellt zwischendurch immer wieder die Frage nach dem Sinn des Lebens, nach Gott. Seine „eckige Karriere“ vom glücklosen Schüler zum Großhandelskaufmann und studierten Sozialarbeiter hat ihn durch eine bunte Lebensschule geführt.“

B. Free - www.bfree.de - info@bfree.de - Mobil 0178 188 00 80

23.07.11

Talheimer Burg (bei Heilbronn), 19:30 – 22:30 Uhr

Die Veranstaltung am 23.07. ist ein Gospel-Open-Air-Konzert mit dem Chor "Chorisma" und deren Jugendchor "Chorissinis" unter der Leitung von Jan Riedel. B.Free ist als Solist dabei. http://chorisma-talheim.de

B. Free steht für professionellen Gesang aller musikalischen Stilrichtungen, für ausdrucksstarke Darstellung und nicht zu letzt für motivierende Energie!

Als Sänger für Ihre Trauung, Band für Ihre Firmenfeier, als Schauspieler, Chor-Workshopleiter, als Komponist und Vocal Coach, aber auch als Prediger und/oder Musiker im Gottesdienst bin ich gerne für Sie da.

Ganz besonders dem Gospel habe ich mich verschrieben, da ich hier meine musikalische Exzellenz in direkte Verbindung mit dem bringen kann, was mir am meisten am Herzen liegt, nämlich, von der Gnade und Liebe Gottes zu erzählen!

Beate Lingwww.beate.ling.de contactservice@beate-ling.de Tel.: 0711 4202610

03.07.11

74360 Ilsfeld, Brückenstr. 25 (bei der Gemeidehalle), 20 Uhr

Das Konzert (mit Michael Schlierf - Pianist) findet im Rahmen der Zeltkirche in Ilsfeld statt.

Sonntagabend 20 Uhr

www.zeltkirche-ilsfeld.de

Tel.: 07062 61355

www.zeltkirche-ilsfeld.de

Beate Ling - ihre kreative Arbeit klingt wie ein harmonischer Dreiklang aus Stimme, Persönlichkeit und Auftreten.
Seit vielen Jahren prägt die außergewöhnliche Sängerin nicht nur die christliche Musiklandschaft in Deutschland. Dabei blieb die stets ihrem Anliegen treu: aufrichtige, persönliche Lieder in deutscher Sprache. Modern, mitreißend, poetisch und mitten aus dem Leben.
Als Sängerin überzeugt sie auf ihren Alben"Solo", "Herztöne", "So weit - so gut", "Green" und auf ihrem aktuellen Album "Bis hierher - und viel weiter".
Beate Ling hat ihr Musikstudium an der PH in Schwäbisch Gmünd und eine zusätzliche Gesangsausbildung in den USA absolviert. Sie ist eine gefragte Solistin und Gesangslehrerin für Stimmbildung, Interpretation und Ausdruck - sowohl für Einzelpersonen als auch für Chöre. Als Gesangscoach bereitete sie u. a. die Stars für Musicals wie "Miss Saigon" auf ihre Auftritte vor.
Beate Ling ist eine großartige Live-Performerin: Gemeinsam mit ihrem langjährigen musikalischen Begleiter Hans Werner Scharnowski gab sie bis heute mehr als 600 Konzerte. Außerdem wirkte sie in den unterschiedlichsten Projekten mit.
In allem künstlerischen Schaffen beweist Beate Ling ihr Engagement, ihren Einsatz, ihre Leidenschaft. Der Bogen spannt sich zu den Zuhörern und sie werden mitgenommen, angesteckt, berührt - und nicht selten - reich beschenkt.

BGG – Biblische Glaubensgemeindewww.bgg-stuttgart.deinfo@bgg-stuttgart.de – Tel.: 0711/48040-0

02.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10:00 – 17:00 Uhr

Girlstag

02.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 19:00 Uhr

Live Zone JuGo

03.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

08. - 09.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9

Für Jugendliche „Jugend & Sex“-Jugendseminar

10.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst „Internationaler Tag“

16.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstr. 9, 19:30 Uhr

Steps ein Jugendgottesdienst für junge Erwachsene

17.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

23.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 19 Uhr

Heilungsgottesdienst

24.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

31.07.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

07.08.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

14.08.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

21.08.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

28.08.11

Stuttgart-Feuerbach, Gospel Forum, Junghansstraße 9, 10 und 16 Uhr

Gottesdienst

Biblische Glaubensgemeinde Stuttgart

wohl die größte Freikirche Baden Württembergs?

Gottesdienst

Neue Predigt-Serie von Peter Wenz Das Thema ist "Der Ort, wo Gott wohnt!"

Teil 1 ab Sonntag, 19.06.2011 - Der Ort, wo Gott wohnt! (5 Exkurse)

Teil 2 ab Sonntag, 03.07.2011 - Der Ort, wo Gott wohnt! Was dort passiert...

Worship-Forum

Angeboten werden:

Unkostenbeitrag: 35 EUR inkl. Mittagessen



Der Live//Zone Jugendgottesdienst ist ein innovativer Gottesdienst der GOSPEL YOUTH für junge Leute. Der Schwerpunkt ist: Viel tiefgehender Lobpreis und eine packende, zeitgemäße Botschaft Dieses mal gibt es ein “Summerbreak-Spezial” mit einer Summerbar, Feuerkörben, Pool, Outdoorbühne uvm. Außerdem haben wir für den Gottesdienst einen Gastsprecher eingelanden, Also ladet recht herzlich zu diesem einmaligen Abend ein.

Anschließend lädt das ChillOut-Areal im Foyer des GOSPEL FORUMs zu Gesprächen bei Snacks und Drinks von der Flash Bar ein. Kurz, ein spannender Abend erwartet dich.

Weiter Infos unter: www.gospelyouth.de

Jugend & Sex – Schulungsseminar

Sex ist das Thema Nr. 1 in Teenager- und Jugendgruppen! Die Hormone gehen hoch. Liebespärchen finden sich. Fragen brechen auf: Wie weit gehen? Zusammen in die Ferien? Andere bleiben allein. Wie mit Sexualität und Sehnsüchten umgehen? Sexualisierung in der Werbung, in Filmen, im Internet. Wie mit diesen Einflüssen umgehen? Was ist eigentlich normal? Und wie hat Gott sich das mit der Sexualität gedacht? Was tut uns wirklich gut?

Als Leiter/in in der Teenager- und Jugendarbeit bist du hautnah mit diesen Fragen konfrontiert. Du bist herausgefordert, darauf einzugehen und auch heisse Eisen wie Internet- pornografie, Homosexualität, Enthaltsamkeit, Selbstbefriedigung, Abtreibung usw anzupacken. Wir möchten dich unterstützen und dir das nötige Rüstzeug mitgeben, damit du rund um die Sexualität etwas zu sagen hast und auch selber ein gutes Vorbild sein kannst.

Das Wochenende ist praxisbezogen auf die Jugendarbeit ausgerichtet und bietet Raum für Gespräche, Vertiefung und Beantwortung offener Fragen. Es richtet sich aber nicht nur an Leiter/innen und Leiterteams in der Teenagerund Jugendarbeit, sondern auch an, Pasto- ren, Berater, Hauskirchenleiter, Eltern und Gemeindemitarbeiter/innen, die für Jugendlei- terteams verantwortlich sind, mit Jugendlichen arbeiten oder sie seelsorgerlich begleiten. Als Referenten konnten wir das Ehepaar Moesch (Leiter Weisses Kreuz Schweiz), zusam- men mit einem Team von Fachleuten für die verschiedenen Workshops gewinnen.

Zeitraum: 8.- 9. Juli 2011 Beginn: Fr. 17 Uhr und Sa. 9 – 18 Uhr

Preis: 15 € inkl Vollverpflegung

Anmeldungshinweis: Anmeldung wird erst bei vollständiger Überweisung wirksam

Veranstalter: GOSPEL YOUTH – Die Jugendarbeit des GOSPEL FORUMS

konferenz@gospelyouth.de

Girlstag - Girls Together: Gott hat einen Plan für diesen Tag – da darfst du nicht fehlen!

Ein Tag, an dem junge Frauen und Mädels Gott erleben, ihre eigene Identität & Berufung in Gott festigen und finden und richtig gesegnet werden.

„Steh auf und leuchte! Denn dein Licht ist gekommen und die Herrlichkeit des Herrn erstrahlt über dir (Jesaja 60,1)

Für alle Mädchen im Alter von 15 – 29 Jahren.

Anmeldung: Name & Alter an konferenz@gospelyouth.de - Bei Anmeldung bis zum 12.06: Eintritt & Mittagessen frei / nach 12.06: 8 EUR Eintritt

Steps – ein Gottesdienst für Junge Erwachsene

Die STEPS-Events richten sich an die Generation der “20-Somethings”, also an junge Erwachsene, die sich in einer ganz speziellen Lebensphase befinden und deshalb auch besondere Bedürfnisse haben.

Wie cool dort Leute zu treffen, die ebenfalls so viele Weichen für ihr Leben stellen sollen und wollen: Schule, Ausbildung, Studium, Beruf, Familie… eben das volle Programm der Lebensplanung!

Gut, wenn man da nicht alleine ist – schön, wenn man STEPS nutzt, um sich einzuklinken, wenn es heisst: Zukunft, ich komme!

Konkret. Ehrlich. Offen. Neue Menschen. Neue Erfahrungen. Begegnungen auf einer anderen Ebene.



CG-Gochsheimwww.cg-gochsheim.de friedrich.mayer@cg-gochsheim.de Tel.: 07258/8590

03.07.11

Gochsheim, Sporthalle, Südwestbundtag (Mülheimer Verband) mit Michael Winkler, 10 Uhr

17.07.11

Eppingen-Mühlbach, Gottesdienst mit Taufe und Gemeindefest, 10 Uhr

Südwestbundtag

Unter dem Motto „Folgen lernen – Damit unsere Gemeinden Zukunft haben“ treffen sich die Gemeinden des Mülheimer Verbandes im Südwestbund (hierzu gehört auch die CG Steinsfurt). 10 Uhr Gottesdienst, Kinderprogramm wird angeboten. Anschließend gemeinsames Mittagessen und Kaffee & Kuchen. Tagesseminr am 02.07.11 in der CG-Steinsfurt und in der CG Ellmendingen mit Stefan Greiner.

Michael Winkler – „Seit Beginn der 90er Jahre beschäftigt mich mehr und mehr die Frage der Multiplikation von Gemeinden und der Wiederherstellung des fünffältigen Dienstes. So begann ein noch andauernder Prozess in Gemeindegründungserfahrungen und Entwicklung von Leiterschaft im fünffältigen Dienst nach Epheser 4, 11 ff. Heute bin ich ein überwiegender Teil meiner Zeit unterwegs, um Gemeinden zu gründen und zu helfen. Leiterinnen und Leiter auszubilden, Gemeinden zu stärken und verschiedene apostolische Dienste zu tun“. Www.forum-leben.de

CG Steinsfurt - http://cg-steinsfurt.eu/ - Tel.: 07261/405620 – office@cg-steinsfurt.de

02.07.11

Sinsheim-Steinsfurt, Dickwaldstr 24, 19:30 Uhr

Seminar Gemeindearbeit

09.07.11

Sinsheim-Steinsfurt, Dickwaldstr 24, 19:30 Uhr

Soulution

27.08.11

Sinsheim-Steinsfurt, Dickwaldstr 24, 19:30 Uhr

Soulution

CG = Christliche Gemeinsschaft

Soulution = Spaß, Gemeinschaft, Input, Lobpreis, Gebet – für junge Erwachsene

Seminar Gemeindearbeit (im Rahmen des Südwestbundtages, siehe CG Gochsheim) mit Michael Winkler, Forum Leben)

CGS-Schwabbach - www.cgs-schwabbach.de - Tel.: 07946 2934 - info@cgs-schwabbach.de

03.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, Lobpreisgottesdienst, 10 Uhr

Uwe Maurischat / Wächtergebet

08. + 09.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, 19:30 Uhr, Seminar

„neue Leidenschaft“ mit Baptist Deuber

10.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, Lobpreisgottesdienst, 10 Uhr

Predigt: Baptist Deuber

11.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, Allianzgebet,


17.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, Lobpreisgottesdienst, 10 Uhr

Predigt: Manuel Greulich

24.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, Lobpreisgottesdienst, 10 Uhr

Predigt: Uwe Maurischat

31.07.11

74626 Bretzfeld-Schwabbach, Stuttgarter Str. 3, Lobpreisgottesdienst, 10 Uhr

Predigt: Hans-Jürgen Zänker

CG = Christliche Gemeinschaft

Christen im Beruf – Chapter Heidelberg - www.christen-im-beruf.de/chapter/heidelberg.html - www.fgbmfi-heidelberg.de - Tel 06221-781757 – Tel.: 0160-96483671 kontakt@fgbmfi-heidelberg.de

17.07.11

69117 Heidelberg, Hotel Molkenkur, Klingenteichstr. 31, 18:30 Uhr, Einlaß: 18 Uhr

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Vortragsveranstaltung mit Abendessen:

Vom Mitläufer zur Führungspersönlichkeit“

Herr Thomas Marhöfer aus Altrip ist 51 Jahre alt, verheiratet und bei der Deutschen Bahn Gruppe beschäftigt. In der Vereinigung "Christen im Beruf" ist er seit 2009 Mitglied des Deutschland-Vorstands, und im Verein "Miteinander e.V." in Neustadt/W. ist er in der Leiterschaft.

Im Jahr 1989 traf Herr Marhöfer eine Entscheidung, die sein Leben grundlegend verändern sollte. Diese wirkte sich nicht nur in seinem Privatleben positiv aus, sondern auch in seinem Berufsleben, das seitdem in für ihn ungeahnten Bahnen verläuft und ihn vom Mitläufer zur Führungspersönlichkeit voranschreiten ließ.

Im Vortrag zeigt er Wege auf, richtige Entscheidungen zu treffen, die Persönlichkeit positiv zu entwickeln und Herausforderungen mit einer neuen inneren Ruhe anzugehen.

Von diesem Abendtreffen können Sie folgendes erwarten:

Der Eintritt ist frei. Diverse Zeitschriften und Informationsmaterial liegen zur kostenlosen Mitnahme aus. Weiterhin ist ein Büchertisch (mit CDs) aufgebaut.

Unsere Veranstaltungen sind überkonfessionell, sie haben das Ziel, Menschen in einer zwanglosen und gemütlichen Atmosphäre zusammenzuführen

Wir laden Sie ein, um

Ablauf

Der Ablauf des Abends gliedert sich in zwei Teile, unterbrochen von einem Abendessen, sowie einer musikalischen Einlage. Im ersten Teil sind die Besucher eingeladen, selbst kurze Berichte über ihre Erfahrungen mit Gott zu geben. Die Teilnahme am Abendessen ist erwünscht, aber nicht unbedingt erforderlich. In dieser Zeit können Sie vom Büchertisch Gebrauch machen und sich bei den kostenlosen Schriften bedienen. Danach gibt es die Möglichkeit, unsere Arbeit mit einer Spende zu unterstützen. Der Sprecher des Abends beginnt seinen Vortrag nach dem Singen der Gospellieder und schließt mit dem Angebot an jeden Besucher, sein Leben mit Gott neu zu beginnen.

Danach bleibt genug Zeit für den Austausch, für einen persönlichen Kontakt mit dem Referenten und auch, wenn man möchte, für das persönliche Gebet. Denn wir haben immer wieder erlebt: Gott erhört Gebete heute noch und greift - manchmal leise, manchmal ganz offensichtlich - in unser Leben ein, wenn wir ihn darum bitten.

Besuchen Sie doch einmal ganz unverbindlich solch eine Veranstaltung. Es verpflichtet Sie zu nichts. Aber wer weiß - vielleicht wird dieser Abend für Ihr Leben zu einem wertvollen Anstoß und einer wichtigen Bereicherung. Sie sind auf jeden Fall ganz herzlich eingeladen!

Die Mitarbeiter des Chapters freuen sich auf einen ganz besonderen Abend mit Ihnen. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Christen im Beruf – Chapter Heilbronn - www.christen-im-beruf.de/chapter/heilbronn.html - Tel 07134/17703

09.07.11

74072 Heilbronn, Haus des Handwerks, Allee 76, Johann Baptist Deuber, bekannter FGBMFI-Seminarleiter aus Weissmain




Ablauf(Uhrzeit in etwa)

19:00 Uhr Einlaß (freier Eintritt)

19:30 Uhr Begrüßung und gemeinsames Abendessen.

20:45 Uhr Beginn des Vortrags

ca. 22:00 Uhr Ende


Christen im Beruf e.V.

  • ist die deutsche Sektion der weltweit aktiven „Full Gospel Bussiness Men’s Fellowship International“, die 1953 in Los Angeles von Demos Shakarian gegründet wurde,

  • hat Mitglieder aus allen Berufsgruppen und gesellschaftlichen Schichten,

  • hat Mitglieder aus verschiedenen christllichen Richtungen, die auf dem Boden der Bibel stehen,

  • trägt zur Einheit der Christen bei,

  • ist eine Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen,

  • veranstaltet regelmäßig Treffen in guten Restaurants oder Hotels, um auch Menschen anzusprechen, die normalerweise in keine Kirche gehen,

  • zeigt Wege aus den alltäglichen Schwierigkeiten,

  • zeigt, was im Leben wirklich wichtig ist.

Christliches Zentrum Karlsruhe www.czk.de - Fon: 0721-9714170 - office@czk.de


Gottesdienst ab Juli nicht mehr um 17:30 Uhr


02.07.11

Karlsruhe, 09:30 Uhr

Mann-O-Mann Event “Vatertag mit Rudi Pinke“
Wir starten um 09.30h mit einem Breakfast und dann geht es in den Seminar & Gebetsteil mit Rudi zum Thema geistliche Vaterschaft, Vaterwunden und Vater werden . . . Ein super Thema für uns Männer. Das ganze beschließen wir um 16.00h mit einem BBQ (Grillen)

02.07.11

Karlsruhe, 09:30 Uhr

Das „CZK-Ladys Breakfast“ geht an den Start. Wir legen es zusammen mit dem „Mann-O-Mann Breakfast“ und Thementag.

Viele Ladys haben angefragt ob wir das Thema „Vaterschaft“ mit Rudi Pinke nicht öffnen können und so haben wir denke ich ein gute Lösung gefunden und können so gleich das Ladys breakfast unter der Leitung von Silvia Wabersky & Anna Auer wunderbar an den Start bringen.

Ab 16.30h dann Ausklang mit einem BBQ (auf deutsch grillen :-)

03.07.11

Karlsruhe, 10:30 Uhr

Gottesdienst mit Rudi Pinke (CZF)

04.07.11

Karlsruhe, 19:30 Uhr

CZK Businessprayer (Leonore Müller, CZK)

10.07.11

Karlsruhe, 10:30 Uhr

Gottesdienst (Uwe Dahlke, CZK)

16.07.11

Karlsruhe, 19:00 Uhr

Worshipcafe & Dance

17.07.11

Karlsruhe, 10:30 Uhr

Gottesdienst (Bennie Schläpfer, CZK)

23. . 27.08.11

Karlsruhe

Sommerbibelschule „Sicher in den Armen des Vaters“ (Referent Uwe Dahlke)

Die Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben im CZK, Christliches Zentrum, evangelische Freikirchem Liststr. 22, 76185 Karlsruhe (beim Westbahnhof (Gössel-Areal)) statt.

Worshipcafe & Dance

m.endress12@googlemail.com

Tel.: 0170-304 71 26

Mann-O-Mann Breakfast / Ladys Breakfast (Impulstag zum Thema „Gottes Vaterschaft“ mit Rudi Pinke“

Wir starten um 09.30h mit einem leckeren light Breakfast und dann
geht es in den Seminar & Gebetsteil (11 – 16 Uhr) mit Rudi zum Thema geistliche Vaterschaft, . . . Ein super Thema für uns Männer.

Wie erleben wir Gottes Vaterschaft? Umgang mit Vaterwunden! Heilung des Vaterbildes! Wie können wir echte Väter / Mütter werden.

Das ganze beschließen wir um 16.00h mit einem BBQ (Grillen)

Rudi Pinke ist ein echter geistlicher Vater im Land und war Gründer des CZ-Frankfurt, & Leiter vieler nationaler Initiativen und leitet den Dienst FathersHouse mit seiner Frau Billa.

Für das Männer-Event und das Frauen-Event ist der Eintritt ist frei, wir sammlen Opfer zur Kostendeckung. Freunde und Gäste sind willkommen, dies ist "kein" geschlossener CZK Event.. Anmeldung wegen der Planung ist unbedingt benötigt (ud@czk.de)

Christoph Zehendner - www.christoph-zehendner.de - mail@christoph-zehendner.de – Tel.: 0 70 42 / 370 29 07

06.07.11

74360 Ilsfeld, Ilsfelder Zeltkirche, Sportplatz an der Gemeindehalle, Reitplatz, Brückenstr, 20 Uhr, Moderation beim Politikerabend zum Thema „Wie viel Wert sind mir die Werte?“. Mit Dr. Bernhard Lasotta (CDU), Ingo Rust (SPD), Dieter Kleinmann (FDP) und Winfried Kretschmann (Grüne), Veranstalter: Evang. Kirchengemeinde, Männervesper

Der Journalist, Moderator, Texter und Theologe Christoph Zehendner, Jahrgang 1961, lebt mit seiner Frau Ingrid (Kunsttherapeutin) in Steinenbronn bei Tübingen. Die beiden haben zwei (erwachsene) Kinder: Samuel und Johanna Maria.

Als Hörfunkjournalist ist Christoph Zehendner für die landespolitische Redaktion des Südwestrundfunks in Stuttgart tätig. Erste Berufserfahrungen sammelte er beim Evangeliums-Rundfunk und beim Hessischen Rundfunk. Parallel studierte er evangelische Theologie an der Philipps-Universität in Marburg und schloss als Magister ab.

Neben seinem Beruf arbeitet er als Liedtexter mit und für Autoren und Interpreten wie Albert Frey, Frank Kampmann, Daniel Kallauch und viele andere. Gemeinsam mit dem Musikredakteur und Komponisten Manfred Staiger schrieb er gemeindebezogene Musikkonzepte wie „Felsenfest“, „Folgen“, „Er hört dein Gebet - Lieder für den Gottesdienst“ „Beziehungen – Fenster in die Welt der Psalmen“ und „Im Blick – Neue Fenster in die Welt der Psalmen“. Mit Manfred Staiger und dem Fotografen Heiko Wolf veröffentlichte er die erfolgreiche Reihe von CDs mit Bildbänden: „In der Stille angekommen“ und stellte dieses meditative Programm auch bei Dutzenden von Konzerten vor.

Zu Konzerten und Musikgottesdiensten ist Christoph Zehendner im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Konzerte und Tourneen führten ihn auch nach Südafrika, Namibia, Afghanistan und Rumänien. Musikalische Begleiter sind Musikerpersönlichkeiten wie Michael Schlierf, Manfred Staiger, Uli Schwenger, Mathias Ade, Attila Kalman, Peter Schneider u. a.

Rund 250 Liedtexte aus Christoph Zehendners Feder sind auf CDs und in Notenausgaben veröffentlicht, unter anderem in den evangelischen Gesangbüchern von Württemberg und Baden und auf der offiziellen Homepage des katholischen Weltjugendtags. Außerdem ist er Autor mehrerer Bücher. Die christliche Musikmesse „Promikon“ ehrte Christoph Zehendner im Januar 2009 als „Künstlerpersönlichkeit des Jahres“.

Class P. Jambor - www.paradiselane.de - booking@claas-p-jambor.de

02.07.11

74360 Ilsfeld, Sportplatz, Brückenstr. 26, 19 Uhr

Konzert mit Band

Die Welt scheint für den Ausnahme-Entertainer Claas P. Jambor aus verschiedenen Bühnen zu bestehen, die es zu erobern gilt. Aufgewachsen ist der Sänger mit der wandlungsfähigen Stimme abwechselnd in Texas und in Schleswig Holstein. Als Wanderer zwischen den Kontinenten verbindet er die musikalische Qualität der Staaten mit norddeutscher Coolness. Nach vier Jahren auf Tour mit über 100 Live-Auftritten pro Jahr erscheinen jetzt 12 brandneue englische Songs, die Roadmovie-Feeling transportieren und zugleich Standortbestimmung des Künstlers ist. Caas P. Jambor zeigt sich auf der CD „Paradise Lane“ mit viel Gespür für die menschliche Seele und erzählt Geschichten, die aus eigener Erfahrungen geboren – oder von ihm beobachtet wurden. Von glasklaren poppigen Abgehnummern wie der Opener „Head Over Heels“ und Rock-Passagen zu melancholischen Balladen wie „Babylon“ oder das zerbrechlich anmutende „Stars“ gelingt ihm mühelos der Spagat zwischen restloser Unterhaltung und der Suche nach dem tieferen Sinn. Mit Produzent Udo Rinklin („Die Happy“, Philipp Poisel, „delirious?“) hat Claas P. Jambor seine Texte in eine eingängige Mischung aus Sounds der späten 70er und frühen 80er Jahre gepackt, die runtergeht wie Öl.

Come To Worhsip - ruedi@come-to-worship.de - http://www.come-to-worship.de Tel.: 06262-1089

03.07.11

74858 Aglasterhausen, Evang. Kirche, 20 Uhr

Im COME-Gottesdienst an diesem Sonntag ist Gelegenheit, sich segnen zu lassen. Das geschieht in einer schlichten Form mit Handauflegung und Segenswort. Auch Kinder sind dazu willkommen. Der Gottesdienst wird von der Band

COME ist ein moderner Gottesdienst mit Band, Theater und vielem mehr. Ein Gottesdienst für alle, die vielleicht schon längst nichts mehr vom Gottesdienst erwarten, aber interessiert sind an Themen über "Gott und die Welt". ca. 1 1/4 Stunden lang wollen wir gemeinsam singen, Gott begegnen und einen geistlichen Impuls hören.

Mit dem COME-Gottesdienst geben wir dem christlichen Glauben in Formen unserer Zeit Ausdruck: Lieder aus dem Bereich aktueller religiöser Pop-Musik, begleitet von einer Band, eine lebensnahe und originelle Predigt mit Tiefgang, kreative Elemente wie Theater, Interview, Multimedia, Präsentationen etc. lassen den Gottesdienst zu einer inspirierenden Erfahrung werden.

Die COME-Gottesdienste finden im Abstand von ca. 6 Wochen statt. Jeder Gottesdienst steht unter einem bestimmten Thema.

CVJM Lebenshaus - www.schloss-unteroewisheim.de - lebenshaus@cvjmbaden.de - Tel.: 07251/98246-20

Mittwochs

76703 Kraichtal-Unteröwisheim, *

Event Cafe'

06.07.11

76703 Kraichtal-Unteröwisheim, *

Kreativ-Vormittag

06.07.11

76703 Kraichtal-Unteröwisheim, * , 20 Uhr

Lego (Lebenshaus Gottesdienst)

28. - 31.07.11

76703 Kraichtal-Unteröwisheim, *

Sommer-Ferienfestival

* = CVJM-Lebenshaus, Schloß Unteröwisheim, Mühlweg 10

Event Cafe' - Mittwochs 14:00 Uhr - 17:30 Uhr - das heißt: Duftender Kaffee - leckere Getränke - selbstgebackene Kuchen - wertvolle Tipps & Tricks - frische Inspirationen - originelle Deko-Ideen - selber kreativ sein - nette Menschen - Entspannung erfahren - den Alltag unterbrechen - abwechslungsreiches Programm

Gruppen (Frauenkreis, Kirchengemeinde, CVJM - Vereine, ...) dürfen sehr gerne beim Eventcafe teilnehmen. Wir bitten dafür jedoch um eine Voranmeldung.

Kreativ-Vormittag - Ein Angebot für alle, die gerne die CVJMLebenshausarbeit unterstützen wollen und einen Vormittag in fröhlicher Gemeinschaft erleben möchten.

Wir beginnen um 9 Uhr mit einem Brezelvesper. Danach werden wir miteinander kreativ und fertigen Dinge für den Verkauf in der Lebenshaustruhe an. Aufgrund der Arbeitsvorbereitung und des Brezelvespers wären wir über eine telefonische Anmeldung sehr dankbar. Wir beenden den Vormittag gegen 12.15 Uhr. Wer möchte, kann für einen kleinen Obolus, am Mittagessen noch teilnehmen.

Sommer-Ferienfestival

Donnerstag, 28. Juli 2011 Beginn 18:30 Uhr

2Flügel

Ein Abend nur für Frauen!

Karten: 22€ / 20€ mit CVJM-Card (inklusiv Bühnenprogramm, Aperitif und Sommernachtsbüffet - Getränke und Dessert extra)

weitere Infos siehe 2 Flügel

Freitag, 29. Juli 11 (Bistro ab 18:00 Uhr Konzertbeginn 20:00 Uhr)

Open-Air-Konzert "Inner Sanctum" mit Cae & Eddie Gaunt

Kosten: 15€

weitere Infos unter: www.caegauntt.de

Cae & Eddie

Einzeln beeindruckend – gemeinsam wunderbar:
Cae und Eddie Gauntt in concert

Cae und Eddie Gauntt – jeder dieser beiden Namen steht für ein eindrückliches Konzerterlebnis. Mit ihrer wandlungsfähigen Stimme sang Cae Gauntt Anfang der 80er-Jahre u. a. die Maria Magdalena im Musical „Jesus Christ Superstar“ am Theater an der Wien. Mit ihren eigenen Songs verzeichnet die gebürtige Amerikanerin mit Wohnsitz in Deutschland vor allem seit den 80er- und 90er-Jahren in Deutschland große Erfolge. Ihr Popalbum „Oh Cae“ ist bis heute die meistverkaufte Platte der christlichen Musikszene.

Kammersänger Eddie Gauntt ist Bariton mit festem Engagement an der Badisches Staatstheater Karlsruhe. Als erster Amerikaner hat er 2008 die deutsche Nationalhymne für das EM-Endspiel interpretiert. In über 70 Rollen aus Musical, Operette und Oper ist er auf verschiedensten Bühnen zu sehen.

Für ihr aktuelles Programm „Inner Sanctum“ verbinden die beiden Künstler die Talente ihrer Stimmen, ihre Persönlichkeit und ihr Herzensanliegen zu einem großartigen Ganzen. Und wenn die Popsängerin Cae und der Bariton Eddie Gauntt gemeinsam singen, eröffnet sich dem Zuhörer eine völlig neue Welt: Sie sind die perfekte Symbiose aus Klassik und Pop. Zwei Persönlichkeiten, die charmant und ernsthaft zugleich den Zuhörer einen Konzertabend wunderbar und nachhaltig unterhalten.

Als Thema von „Inner Sanctum“ dienen die persönlichsten Lieblings-Choräle und Kirchenklassiker der Gauntts. Es sind Lieder, die seit Jahrhunderten Bestand haben – und noch heute die Menschen auf einer sehr tiefen Ebene erreichen. Sie wurden von Florian Sitzmann („Söhne Mannheims“) eigens arrangiert und unterstreichen auf wunderbare Weise die unterschiedlichen Klangfarben ihrer Stimmen.

Samstag, 30. Juli 11 (Bistro ab 18:00 Uhr Konzertbeginn 20:00 Uhr)

Open-Air im Schlosshof: Musical-Highlights - Eine romantische Reise durch die wunderbare Welt der Musicals

Kosten: 15€ / 13€ mit CVJM-Card

weitere Infos unter: www.markusherzer.de/musical

=> Karten kann man unter: lebenshaus@cvjmbaden.de bestellen

Sonntag, 31. Juli 11

Familientag - Ein besonderer Tag für Eltern mit Kindern

An diesem Tag gibt es tolle Überaschungen, spannende Geschichten, mitreisende Spiele, super Musik, gutes Essen, Action, Freunde und vieles mehr.

Das Programm wird für Kinder bis ca. 12 Jahren vorbereitet.

Kosten: für Programm und Verpflegung 10€ für Erwachsene und 8€ für Kinder

Die Mütter – ww.die-muetter.de - info@die-muetter.de - Telefon: 02261/45057

01.07.11

70825 Korntal-Münchingen, 19 Uhr,

Im Rahmen des Eröffnungsjahres des Gemeindezentrums der Ev. Brüdergemeinde Korntal gibt Musikkabarett vom Feinsten: "Die Mütter" bringen ihr Programm "Wir meinen's noch nur gut" auf die Bühne.

Im Vorverkauf kostet die Karte 12 Euro. An der Abendkasse ist sie für 14 Euro zu haben. Die Karten werden im Online-Verkauf zugeschickt (plus 55 Cent Versandkosten). Bestellungen bitte an verwaltung@bruedergemeidne-korntal.de

Tel.: (0711) 839877-21





Sie balancieren zwischen Wäschebergen und Stimmungstälern, lackierten Fußnägeln und Windpocken, Küche und Bühne, Puschen und Pailetten. Ein gewagter Drahtseilakt, den „Die Mütter" bereits seit 1999 mit Bravour meistern. Seither sind sie Balsam für die gestresste Frauenseele und geben auch den Männern Einblick in die geheimnisvolle Welt des anderen Geschlechts.

Thea Eichholz, Carola Rink und Margarete Kosse studieren all die Herausforderungen, die ihnen als Mütter und Ehefrauen im Alltag begegnen, im Selbstversuch. Mit ihrem Programm zünden sie dabei ein Feuerwerk aus Gags und Slapstick, Hip-Hop, Schnulzen und Chansons – und das mit wunderschönem Satzgesang!

Mal komisch, mal nachdenklich singen, plaudern und tratschen die drei Freundinnen über ihr Leben. Dazu gehört der alltägliche Überlebenskampf genauso wie das Gezicke unter Frauen und der Glaube an Gott, der unweigerlich Humor haben muss, wenn man sich dieses Trio genauer betrachtet ...

Die Mütter

Als Musikkabarett-Trio würdigen sie seit über 10 Jahren die moderne Frau als multifunktionales Wesen

und geben auch Männern die Chance, an nur einem Abend zu echten Frauenverstehern zu werden.

Wir meinen’s doch nur gut!“ – dieser Seufzer aus tiefstem „Mütter“-Herzen ist Titel und Motto des aktuellen Kabarett-Spektakels, in dem alles enthalten ist, was Frau bewegt und Mann so gern verdrängt: Vom Zickenkrieg zum Frisurproblem von pubertierenden Kindern, hoch über die Zugspitze des Wäscheberges, bis hin zum unbedarften Liebsten, der die Mikrowelle nicht bedienen kann. Die bunte Erfolgs-Show der drei Freundinnen sorgt für Aufsehen. Und für einen Abend fühlen sich Mütter- und Frauenseelen bestens verstanden. Die Mischung aus flotten Gags und nachdenklichen Beiträgen ist verpackt in lupenreinen Satz-Gesang, der von Eberhard Rink am Piano aufs Beste umrahmt wird.

Und das sagen andere über „Die Mütter“:

Eine Reise querbeet durch alle Problemfelder des täglichen Wahnsinns (...) Ein Highlight folgte dem anderen - eine gelungene Mischung aus Wortwitz und eingängigen Melodien mit so manchem Überraschungseffekt.“

Wieslocher Woche

Das Mutterdasein an sich birgt ausreichend Komisches, um daraus ein abendfüllendes Programm zu machen. Wenn man dann auch noch über so viel gesangliches Talent wie dieses Mütter-Trio verfügt, ist ein rundum gelungener Abend garantiert.“

Badener Zeitung

...es ist die Authentizität, die das Programm so spannend macht...“

Iserlohner Zeitung

Hallo Mütter, vielen Dank für den super genialen Abend! Es war alles dabei: Humoristisches, Nachdenkliches und sehr Persönliches. Natürlich Euer „Busfahrer“ nicht zu vergessen. Ich bin übrigens freiwillig mitgekommen und werde das nächste Mal wieder mitkommen - natürlich wieder freiwillig!

Die Taube - www.dietaube.net – Tel: 06221/332130 - seminare@dietaube.org

02.07.11

Sinsheim, 20 Uhr

Gottesdienst mit Pierrot Fey

03.07.11

Heidelberg, 17:00 Uhr

Gottesdienst mit Pierrot Fey

05.07.11

Heidelberg, 20 Uhr

Gebetsschule mit Pierrot Fey

06.07.11

Sinsheim, 9:30 Uhr

Frauenfrühstück mit Pierrot Fey

08.07.11

Heidelberg, 20 Uhr

Beginn Prophetische Sommerbibelschule, Eröffnungsgottesdienst

09.07.11

Heidelberg, 20 Uhr (kein Godi Sinsheim)

Erweckungsgottesdienst mit Flach, Siewert, Fey

10.07.11

Heidelberg, 17 Uhr

Erweckungsgottesdienst mit Flach, Siewert, Fey

11. - 16.07.11

Heidelberg, jeweils 20 Uhr

Erweckungsgottesdienst mit Flach, Siewert, Fey

17.07.11

Heidelberg, 17 Uhr

Erweckungsgottesdienst mit Flach, Siewert, Fey

19.07.11

Heidelberg, 20 Uhr

Gebetsschule mit Pierrot Fey

23.07.11

Sinsheim, 20 Uhr

Gottesdienst mit Pierrot Fey

24.07.11

Heidelberg, 17 Uhr

Gottesdienst mit Pierrot Fey

26.07.11

Heidelberg, 20 Uhr

Gebetsschule mit Pierrot Fey

28.07.11

Heidelberg, 9:30 Uhr

Frauenfrühstück mit Pierrot Fey

30.07.11

Sinsheim, 20 Uhr

Gottesdienst mit Pierrot Fey

31.07.11

Heidelberg, 17 Uhr

Gottesdienst mit Pierrot Fey

Die Veranstaltungen in Heidelberg finden in der Taube, Haberstr. 27, 69126 Heidelberg statt. Die Veranstaltungen in Sinsheim finden in der „Kleinen Taube“, Industriegebiet Hinter der Mühle, Kleines Feldlein 4 statt.

Kinderprogramm: 6-11 Jahre (Sonntagnachmittag 3-11 Jahre) vormittags und abends: Kinderbetreuung
nachmittags: buntes Programm mit Heiligem Geist, Lobpreis und viel Spaß.

Prophetische Sommerbibelschule

mit Monika Flach, Armando Siewert, Pierrot Fey

Anbetung – Prophetie – Gebet

Nach unserer erfolgreichen Winterbibelschule im Januar diesen Jahres, die so viele Menschen begeistert hat, ist die Nachfrage wieder so groß, dass wir den Hunger erkannt haben: Viele möchten sich für den Dienst im Reich Gottes ausrüsten lassen.

Wir haben eine innere Gewissheit von Gott, dass jetzt die Zeit dafür gekommen ist. Es wird eine super Zeit sein. Gott wird es bestätigen!

Die Propheten achten auf Dich!

Mit dabei:

Monika Flach ist eine anerkannte und bestätigte Prophetin. Sie bringt dem Volk Gottes Glauben und Ermutigung. Sie führt Menschen auf ganz natürliche Art ins Übernatürliche hinein.

Armando Siewert hat einen prophetischen Dienst. Er ist der leibliche Bruder von Roman Siewert, dem Präses des BFP (Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden). Er ist ein Papa im Herrn und er praktiziert das, was er lehrt.

Pierrot Fey - ist Gründer der Gemeinde „Die Taube“ in Heidelberg und Autor der Bücher„Wunder aus Liebe“ und "Prophetische Gebetsarmee - Handbuch Nr.1". Er hat einen ausgeprägten prophetischen Dienst und ist Leiter einer Prophetenschule. Durch seine Botschaft der unermesslich großen Liebe und Gnade wurden schon viele geheilt. 2007 gab ihm Gott den Auftrag eine Gebetsarmee zu rufen.
Sie steht jetzt auf!

SEMINARGEBÜHR (pro Person) Seminar, Tagespreis:

- inkl. Übernachtung und VP: 245,- 35,-
- inkl. VP ohne Übernachtung: 195,- 27,-
- inkl. Mittag und Abendessen: 170,- 24,-
nur Seminar: 110,- 15,-

Die Übernachtung ist bei rechtzeitiger Anmeldung in der Gemeinde möglich ((Mehrbettzimmer oder Matratzen).

Parkmöglichkeit für eigenes Wohnmobil/Wohnwagen auf dem Gemeindeparkplatz.

Die Sommerbibelschule beginnt am Freitag, den 08.07. um 20.00 Uhr mit einem Erweckungsgottesdienst und endet am Sonntag, den 17.07. um 17.00 Uhr mit einem Abschlussgottesdienst. Es ist auch möglich später einzusteigen bzw. tageweise teilzunehmen.

Fr. 08.07. 2011
20.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst

Sa. 09.07. 2011 – 17.07.11
10.00 Uhr, 14.30 Uhr, Seminar

weitee Godi's siehe oben



DMG – Gebet für die Welt - www.dmgint.de - keicker@dmgint.de - DMG@DMGint.de

01.07.11

74889 Sinsheim, Buchenauerhof, 20 Uhr

05.08.11

74889 Sinsheim, Buchenauerhof, 20 Uhr

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Deutsche Missionsgemeinschaft e.V., Buchenauerhof 2, 74889 Sinsheim, Tel: 07265 959 151

DMG – Gebetssonntag - www.dmgint.de - keicker@dmgint.de - Tel: 07265 959 151 - DMG@DMGint.de

21.08.11

74889 Sinsheim, Buchenauerhof, 10 Uhr

Afrika

Festlicher Gottesdienst in der Schloss-Kapelle / Gebetszeiten / Informationen über Mission / Zeit für Gespräche mit Missionaren und Mitarbeitern / Führung über den Buchenauerhof / Gemeinschaft / Bildvorträge aus der Arbeit der Missionare / für Verpflegung ist gesorgt. Parallel schönes Programm für Kinder.

Deutsche Missionsgemeinschaft e.V., Buchenauerhof 2, 74889 Sinsheim

Evangelische Kirchengemeinde Eppingen - www.kirche-eppingen.de - Tel: 07262/9172 – 0 - Pfarramt-Eppingen@gmx.de

01.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gebet zum Wochenschluss, 19 Uhr


03.07.11

Eppinge, Kolpinggelände, Gottesdienst zum 2. Ökumenischen Gemeindefest, Dekan Knobelspies, Pastor Ebinger, Pfvik. Gabriel


08.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gebet zum Wochenschluss, 19 Uhr


10.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst mit Taufmöglichkeit, 10:00 Uhr , Pfvik. Gabriel


10.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Mit kleinen Leuten Großes feiern – Krabbelgottesdienst, 11:15 Uhr, Pfvik. Gabriel


10.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Serenadenkonzert, 17 Uhr, Posaunenchor, Kirchenchor


15.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gebet zum Wochenschluss, 19 Uhr


17.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst mit Abendmahl, 10 Uhr, Präd. Ute Hecker


22.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gebet zum Wochenschluss, 19 Uhr


24.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst mit Verabschiedungvon Pfarrvikarin Rike Gabriel, 10 Uhr


31.07.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst, 10 Uhr, Diakon Georgi


07.08.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst mit Abendmahl, 10 Uhr, Diakon Geogi


14.08.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst, 10 Uhr, Pfr. i.R. Lanzenberger


21.08.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst, 10 Uhr, Prädikant Karl Eyer


28.08.11

Eppingen, Evang. Kirche, Gottesdienst, 10 Uhr, Präd. Ute Hecker


Gebet zum Wochenschluss

Innerlich zur Ruhe kommen und auf Gott hören, das fällt vielen von uns schwer.

Viele laute Stimmen, vieles, was uns in unserer gewohnten Umgebung ablenkt, lässt uns weder äußerlich noch innerlich zur Ruhe finden.

Wir laden Sie ein zu einer reglmäßigen Gebetszeit zum Wochenschluss. Sie bietet eine gute Gelegenheit, eine heilsame Unterbrechung des Alltags vorzunehmen, zu hören, zu beten, Gott zu begegnen.

Mit kleinen Leuten Großes feiern

Im Abstand von acht Wochen feiern wir einen Gottesdienst mit unseren Kleinen in der Stadtkirche. Der Gottesdienst ist für Kinder zwischen 0-6 Jahren konzipiert. Eltern und Großeltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Evangelische Kirchengemeinde Eutingen - www.ev-kirche-eutingen.de info@ev-kirche-eutingen.de – Tel.: 07231-50063

16.07.11

Pforzheim-Eutingen, Ev. Kirche, Hauptstr. 106, D.O.T. (Die offene Tür“ (Segnungs- und Lobpreisgottesdienst“, 19 Uhr

24.07.11

Pforzheim, Gemeindezentrum Mäuerach, 18 Uhr, Musik: CVJM Pforzheim, Keyboard, Feierabendgottesdienst

Evangelische Kirchengemeinde Niefern – Öschelbronn – ww.eki-oeschelbronn.de oeschelbronn@kbz.ekiba.de Tel.: 07233/4290

03.07.11

Niefern – Öschelbronn, 18 Uhr, Jugendgottesdienst H2H

17.07.11

Niefern -Öschelbronn, St. Georgs Kirche, Kindermusical „Jakob“, Kantor Steiner, Kinderchor, 10 Uhr

Evangelishes Jugendwerk – Referat musisch-kulturelle Bildungwww.mukubi.de mukubi@ejwue.de - Telefon 0711-9781-0

09.07.11

Stuttgart-Vaihingen, Evang. Jugendwerk in Württemberg, Häberlinstr. 1-3, 9:30 Uhr – 17:30 Uhr

Alles regelbar?! Tontechnik für fortgeschrittene Einsteiger


Dieser Kurs richtet sich an Tontechnikerinnen und Tontechniker, die bereits erste Erfahrungen sammeln konnten und ihr Wissen vertiefen möchten. Besonders sind auch die Teilnehmenden des Workshops "Tontechnik für Einsteiger - Der Ton macht die Musik" eingeladen, da dieses Angebot direkt daran anknüpft.
Schwerpunkte sind Mischpultbedienung und Signalbearbeitung sowie der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden.

Unter anderem werden folgende Themen besprochen:
Funktion und Bedienung von

  • Dynamikprozessoren (Gate, Expander, Kompressor, Limiter)

  • Equalizer (parametrisch, grafisch)

  • Effektgeräte (Reverb, Delay, Chorus - dabei können die Teilnehmenden anhand von Audiobeispielen die Bedienung üben)

  • Phantomspeisung

  • Symmetrische Signalübertragung

  • Signalrouting im Mischpult

  • Kammfiltereffekte

LeitungGerhard Raichle (Tontechniker u.a. bei der LAKI-PopChor-Tour, beim Chortag usw.) Kosten€ 40,-- (inklusive Mittagessen) Platzzahl: 10

16.07.11

Stuttgart-Vaihingen, Evang. Jugendwerk in Württemberg, Häberlinstr. 1-3, 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Stimmcoaching - Workshop für Sologesang


In diesem Workshop wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Stimmbildung für Sologesang gelegt.
Es wird auch um stimmtechnische Grundlagen (Atemtechnik, Resonanz, Artikulation, Phonetik) und um weiterführende Fragen zum Solo-Gesang (Stimmsitz, Klangfarben, Interpretation, Bühnenpräsentation) gehen. Was haben Seele und Kehle miteinander zu tun?
Um auf die persönlichen Fragestellungen der Teilnehmenden einzugehen, können diese ein vorbereitetes Lied mitbringen und sich "coachen" lassen.
Eine vorausgegangene Teilnahme an den Stimmbildungsseminaren Einstieg und Aufbau bei Beate Ling ist von Vorteil und erleichtert das gezielte Arbeiten.
Leitung: Beate Ling

Kosten€ 40,--, ermäßigt € 35,--

Platzzahl10

Evangelisch-methodistische Kirche Eppingen - www.emk-eppingen.de - emk-webmaster@pfaehlerdie.de - Tel.: 07262/4358

10.07.11

75031 Eppingen, EmK, Südring 6, 18 Uhr, Lobpreisgottesdienst

24.07.11

75031 Eppingen, EmK, Südring 6, 11 Uhr, Familienfrühstücksgottesdienst

Fabrik 88 - www.fabrik88.de -fabrik88@arcor.de Tel.: 0721 - 590 360

24.07.11

76149 Karlsruhe-Nord, Fabrik 88, New-York-Str. 3, 10 Uhr

Themenottesdienst „Glaube und Evolutionstheorie“

face to face – Musik hautnah erlebenwww.face2face-hn.deinfo@ec-schwaigern.de

11.07.11

74072 Heilbronn

Sarah Brendel - suport: Melody Agains Gravity

Beginn jeweils um 19:45 Uhr
Im K2acht (Cafe|Bar|Restaurant, Westr. 28
Eintritt 7 € / Erm. 5 €

Sarah Brendel (Folk/Pop)

Sarah Brendel wird nach einiger Zeit mal wieder Live in Heilbronn auftreten!
Wilde Mundharmonika-parts, energetisches Gitarrenspiel, ihre Stimme und die wohltuenden Melodien mit poetischen Texten lassen ihre
musikalischen Helden aus Grossbritannien und den Staaten erahnen.
Sarah wandert zwischen den Welten aus Folk, Indie, Rock und Pop und lässt sich dabei nie in eine Schublade stecken. Sarah Brendel ist eine der wenigen deutschen Songschreiberinnen, die einen
Plattenvertrag in den USA erhielten. Mit ihrem Song „ Fire“ erreicht sie den beachtlichen Platz 14 in den amerikanischen Billboard-Airplaycharts. Ganz aktuell ist sie für den deutschen Rock&Pop Preis 2010 in den Kategorien Rock und Pop nominiert. Ferner belegt sie in drei weiteren Kategorien jeweils einen von den ersten drei Plätzen.

Support: Melody Against Gravity
...authentisch, ehrlich und ungekünstelt! Die ruhigen Lieder der Beilsteiner Songwriterin Heidi Frank liegen fernab von Kitsch und Träumerei.

FEG Bad Schönborn - www.fegbs.depetra.vering@onlinehome.de vnieland@t-online.de stefan.fetzner@googlemail.com edmund.eberleh@t-online.de Tel.: 07253/802136

Sonntags

Bad Schönborn-Mingolsheim, Schönbornallee, FeG, 10:30 Uhr

Gottesdienst

FEG Hoffenheim - http://hoffenheim.feg.de - Thomas.Bock@feg.de. - Tel.07261-13578

03.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 19:00 Uhr

Abendgottesdienst

10.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 10:00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Peter Korevaar)

10.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 19:00 Uhr

Gebetsabend

14.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 19:00 Uhr

Frauenkreis Atempause „Sommernachtsfrauengemeinschaftstreff“


Freude, die in Jesus gründet, ist kein Bauchgefühl, das schnell verfliegt, sondern geistliche Wirklichkeit!
Freude im Gedränge des Lebens, in den Fragen und Nöten des Alltags, Freude, die aus dem Frieden kommt, den Gott in unser Herz legt.
Frucht des Geistes, Geschenk des Himmels, Grundton von Glück, Sinnfülle und Geborgenheit in unserem Leben. Es wird Zeit, dass wir die Freude ernst nehmen!
Bianka Bleier

Wir laden herzlich ein zu einer Atempause mitten im Alltag: guten Gesprächen mit anderen Frauen, einem interessanten Thema – kurz: zu einer kleinen Auszeit, die uns wieder mit neuem Schwung weitermachen lässt.

Wir laden alle Frauen, unabhängig von Alter, Beruf, Familienstand, ... zu einem fröhlichen Abend unter dem Motto "Fröhlich und dankbar den Sommer und das Leben feiern ..." ein. Wir haben Zeit für Gespräche, zum Essen, zu einem Impuls zum Thema vorgesehen.

Um besser planen zu können, bitten wir für diesen Abend um eine Anmeldung unter Tel. 06222/ 773414 (Tanja Straub).

17.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 10:00 Uhr

Gottesdienst (Thomas Bock)

17.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 19:00 Uhr

Gebetsabend

24.07.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 10:00 Uhr

Gottesdienst (Andreas Hahn)

18.09.11

74889 Sinsheim-Hoffenheim, 10:00 Uhr

Familiengottesdienst zum Schulanfang

Die Veranstaltungen finden in der FEG, Sinsheimer Str. 48, evtl. auch im UG (Seiteneingang) statt.

Gottesdienst um zehn in „Hoffe“

Kurz vor zehn: Alt und Jung, Familien mit Kindern, Singles und Teens, Mitglieder und Gäste streben dem Gemeinde-zentrum zu. Parkplätze auf unserem Gelände, in der Nach-barschaft und den Seitenstraßen werden rar.

Schließlich versammeln sich etwa 200 bis 250 Menschen aller Generationen zu Gottesdienst, Kindergottesdienst und Spielgruppen.

Das Musikvorspiel unter-bricht die Gespräche. Ruhe kehrt ein. Ein Gemeinde-mitglied führt durch den Gottesdienst. Nach der Begrüßung unterstützt uns das Musikteam oder die Jugendband, mit alten und neuen Liedern, Gott zu loben.

Der Blick wandert weg von der Hektik des Alltags, hin zu Gott. Wenn wir uns so Gott öffnen, spüren wir seine Nähe. Wir beten zu unserem Schöpfer, er redet zu uns.

Gott möchte, dass seine Gemeinde zum Lob seiner Herrlichkeit lebt. Indem wir dies tun, erfahren wir seine Kraft für unseren Alltag.

In manchen Gottesdiensten führt ein kurzes Theaterstück zum Thema hin. Die Predigt wird konkret. Was ist Wahrheit? Jesus Christus - die Tür zu Gott? Wie gehe ich mit Verletzungen der Seele um?

Wie lebe ich als Christ?
Hier geht es um lebensverän-dernde Fragen, nicht um welt-fremde Theologie.

Die Botschaft dringt durch und ermutigt zur Umsetzung im persönlichen Leben. Alle, die mit einem Problem gekommen sind, können nach dem Gottesdienst mit einem anderen Christen beten und die Last bei Gott abgeben.

Etwa einmal im Monat feiern wir Abendmahl, zu dem wir Traubensaft reichen. Jeder, der Jesus Christus als seinen Herrn bekennt, ist dazu ganz herzlich eingeladen.

Auch mit den Kindern wollen wir altersgemäß Gottesdienst feiern. Während sich Eltern mit Säuglingen im beschallten und durch eine Glasscheibe getrennten Babyraum treffen, besuchen unsere Kinder ihren Gottesdienst Vaterhaus.

Die meisten Gottesdienst-besucher gehen nicht gleich nach Hause, sondern nutzen die Gelegenheit, bei Kaffee und Tee ins Gespräch zu kommen, am Schriften- oder Büchertisch zu stöbern oder sich über die Predigt auszutauschen.

Die Predigten werden auf aufgenommen und können gleich nach dem Gottesdienst als Audio-CD erworben oder auf einen mitgebrachten USB-Stick aufgespielt werden.

Sind Sie neugierig geworden? Schauen Sie herein - sonntags um zehn in "Hoffe" !

Gebetsabend

Elemente dieser Gebetszeit sind Dank, Anbetung und Singen.
Gebet für persönliche Anliegen, für Kranke, für Evangelisation und Mission...

Fetz Domino - www.fetz-domino.de - info@fetz-domino.de – Tel.: 07203/2143

17.07.11

Karlsruhe, Günther-Klotz-Anlage , Auftritt beim Vorfest , Uhrzeit Vormittags

FETZ DOMINO - der Name soll Programm sein. Für den Herrn zu fetzen ist unser erklärtes Ziel. Wir - das sind derzeit rund 30 Sängerinnen und Sänger mit Band aus dem Großraum Karlsruhe/Pforzheim. 1992 gegründet, ist unser Gospelchor Fetz Domino im Süden der Republik längst eine feste Größe in der Gospelszene. Ob in der Kirche, in der Sporthalle oder auf Open-air-Festivals - bei jährlich bis zu 20 Auftritten vor allem im süddeutschen Raum möchten wir zeigen, dass eine vom christlichen Glauben geprägte Musik durchaus fröhlich und ausgelassen klingen kann.

FETZ DOMINO macht Gospelmusik, die inspiriert ist von den schwarzen Kirchen Amerikas. Wir lieben enthusiastische Abgehnummern ebenso wie unter die Haut gehende Balladen oder Worship-Songs, die zum Mitsingen und Mitbeten einladen. Neben zahlreichen eigenen Songs singen wir mit Vorliebe Werke aus der Feder von Gospel-Größen wie Andrae Crouch, Kirk Franklin oder Tore W. Aas. Und natürlich darf auf einem Fetz Domino-Konzert auch das traditionelle Spiritual nicht fehlen. Gewürzt wird das Ganze stets auch mit einer dicken Prise Humor - und nie kann das Publikum davor sicher sein, dass sich unser Dirigent auch ihm zuwendet…

Veröffentlichungen: Fetz Domino live (1997) / Glory To God - live (2000) / Messengers Of Christ (2005)

Fresh yougo - www.ejw-marbach.de www.facebook.com/freshyougo info@ejw-mbarbach.de – Tel.: (0 71 44) 20 84 21

10.07.11

Großbottwar, Mineralfreibad Oberes Bottwartal (beim Volleballfeld),bei Regen findet der fresh yougo wie immer im Evangelischen Gemeindehaus Großbottwar statt!, 17 Uhr


Thema des Jugos: "Wasserläufer"
Ab 17.00 Uhr findet ein DropIn beim Volleyballfeld statt wo man gemeinsam Indiaka, Volleyball oder Fußball spielen kann.
Um 18.30 Uhr beginnt der eigentliche fresh yougo:)
Davor kann natürlich noch im kühlen Nass gechillt oder Action bei den Rutschen erlebt werden! ;)
Herzliche Einladung!

Gebetstag -

15.07.11

71560 Sulzbach / Murr, 9 – 17 Uhr

Tel.: 07905-1245

Mit Gott eins werden und Veränderung erfahren

Gott will im persönlichen Bereich, in der Familie, der Gemeinde, in Beruf und Gesellschaft verändernd eingreifen. Dazu sucht er Menschen, die betend Verantwortung übernehmen.

An diesem Gebetstag nehmen wir uns Zeit, Gott zu suchen und mit ihm eins zu werden, um dann aus einer prophetischen Sicht heraus, die Dinge im Gebet zu bewegen, die er uns zeigt.

Elemente: Lobpreis, Dank, Fürbitte, Segen, Vergebung und Versöhnung, Abendmahl

Veranstalter: Christliches Lebenszentrum Langenburg - www.Lebenszentrum-Langenburg.de

Gemeinschaft Zion - www.gemeinschaftzion.de - info@Gemeinschaftzion.de – Tel.: 07133-900804

02.07.11

Lauffen, Paulus Zentrum, Gemeindehaus, 09:00 Uhr

Gemeinschaftstag

09.07.11

Lauffen, Paulus Zentrum, Gemeindehaus, 14:00 Uhr

Frauentag

10.07.11

Lauffen, Paulus Zentrum, Gemeindehaus, 16:30 Uhr

Gottesdienst

WER WIR SIND

WIE ALLES BEGANN...

Nachdem eine größere Zahl von Mitgliedern der katholischen Kirchengemeinde St. Paulus im Rahmen der katholisch-charismatischen Erneuerung Gott ganz konkret erlebt und erfahren hat, kam bei vielen der Wunsch auf, das “Christ-Sein” verbindlicher, in neuer Form und vor allem im größeren Miteinander zu leben.Die Suche nach einer entsprechenden Form führte 1993 zur Gründung der Gemeinschaft Zion. Wichtig ist uns seither die persönliche Beziehung zu Gott und untereinander.

WIE WIR ALS GEMEINSCHAFT LEBEN...

HAUSKREISE. Jedes Gemeinschaftsmitglied ist wöchentlich in einem Hauskreis integriert, einer Gruppe, in der gegenseitige Unterstützung, Freundschaft und Gebet ihren Platz haben.

GOTTESDIENSTE. Alle zwei Wochen feiern wir Sonntags gemeinsam Gottesdienst.

FRAUENTAG

über den Tellerrand“ (… schauen)

Ablauf: 14:00 Uhr Beginn / Kaffee Impuls / 15:15 Uhr Wanderung / 18:00 Uhr Abendessen (Panorama Neckarwestheim)

Anmeldung: Tel.: 07133/6284 oder 229645

GEMEINSCHAFTSTAG UND GEMEINSCHAFTSWOCHENENDE. Wir treffen uns sechsmal im Jahr zu einem Gemeinschaftstag. Einmal im Jahr fahren wir als Gemeinschaft ein Wochenende weg.

Good News - http://www.mukubi.de/content/popularmusik/good_news.php - birgit@rentelmann.de

10.07.11

Karlsruhe, Gospelkirche, Gottesdienstmitgestaltung, siehe Gospelkirche

Tel.: 07159/800092

LUST auf christliche Popmusik?
Dann komm zu Go(o)d News, dem neuen Chor im ejw!

Wir singen christliche Popularmusik in den verschiedensten Stilrichtungen – Pop, Rock, Blues, Jazz und Gospel aus deutschen und internationalen Quellen.
Wichtig ist uns dabei, dass wir mit den unterschiedlichen Musikstilen die Vielfalt des Lebens und des Glaubens zum Ausdruck bringen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, durch die Musik die christliche Botschaft überzeugend und authentisch weiter zu tragen. Dafür setzen wir uns ein, mit unseren Gaben, unseren Stimmen und unseren Überzeugungen.

Seit Februar 2010 gehören wir zum Evang. Jugendwerk in Württemberg/Arbeitsstelle Musisch-kulturelle Bildung. Die rund 40 Mitglieder des Chores sind erfahrene Sängerinnen und Sänger, darunter ehemalige und aktive ChorleiterInnen und MusikerInnen. Wir singen das komplette Konzertprogramm auswendig.

Unter der Leitung von Severine Henkel proben wir ein- bis zweimal im Monat montagabends in Stuttgart-Vaihingen. Jede Sängerin/jeder Sänger sollte die Fähigkeit und die Bereitschaft mitbringen, sich auch schwierigere Literatur selbst zu erarbeiten.

Birgit Rentelmann, Telefon 07159/800092, » birgit@rentelmann.de

Gospel 4 - www.gospel4.de info@gospel4.de Tel.: 07141/979135-0

15.07.11

Bad Rappenau-Bonfeld, Ev. Kirche, Konzert, 20 Uhr

"Gospel 4" sind vier erfahrene Vollblutmusiker, deren bestehende familiäre Beziehung und künstlerische Verbindung einen neuen Ausdruck gefunden haben. Bei den Vieren ist "Gospe4" Familiensache.

Der Tradition eines Gospelquartetts folgend benötigen sie keine große Band - sie begleiten sich selbst. Vereinigte Musikalität, die damit entfesselte Ausdruckskraft und Freude an dieser Musik sind die treibenden Energien.

Die stimmgewaltige Bühnenpräsenz der beiden Powerfrauen ist von herausragender Qualität und wird getragen vom Facettenreichtum der Männerstimmen und den beiden groovenden Gitarren.

Das Quartett zelebriert Spirituals, Gospel, Blues & Soul.
Musik die begeistert und zum Mitmachen einlädt.

Katrin Haug - Gesang
Birgit Langer - Gesang
Martin Wüstner - Gesang & Gitarre
Fritz 'Toni' Haug -Gesang & Gitarre

Gospelgottesdienst Karlsruhe - www.gospelkirche-karlsruhe.de - blomenkamp@stadtkirche-durlach.de - Tel. 0721-82467327

10.07.11

76149 Karlsruhe-Oststadt, Ökumenisches Gemeindezentrum „Maria Magdalena“, Erzberger Str. 170, Eintritt frei

„Good news“ (Ev. Jugendwerk Württemberg) – siehe Good News

Seit Januar 2010 gibt es im Ökumenischen Gemeindezentrum Maria Magdalena einmal im Monat einen Gospelgottesdienst. In der ehemaligen Amerikanerkirche in der Nordweststadt treten unterschiedliche Gospelformationen aus der Region auf und gestalten einen Gospelgottesdienst und ein Kurzkonzert.

Ab 17.45 Uhr begrüßt der jeweilige Gastchor die Besucher, um 18 Uhr beginnt dann der Gottesdienst, auf den schließlich ein halbstündiges Kurzkonzert folgt.

Heavens Gate Music Ministry - http://www.acbf.de/index.php?id=21

09.07.11

76275 Ettlingen, Freie evangelische Gemeinde, Gemeindezentrum, Dieselstr. 52 / Ecke Ottostr., 19 Uhr

Tel.: 07243 949435

Gospelkonzert zur Einweihung des neuen Gemeindezentrums FeG mit dem Chor Heavens Gate Music Ministry / Karlsruhe.

Heavens Gate Music Ministry ist der Gospel Chor der All Christian Believers Fellowship einer Gemeinde aus Kalrsruhe.

Heavens Gate Music Ministry (“Himmelspforten” Chor): 

Dies ist einer der Gemeindedienste, dessen Aufgabe es ist, Gottes Volk mit dynamischem Lobpreis und Anbetung in seine Gegenwart zu führen. Außerdem dient der Chor sowohl in der Gemeinde als auch auf Konzerten.

Der Dienst besteht aus Männern und Frauen verschiedenster Nationen der Erde sowohl Schwarz als auch Weiß – aber mit der gemeinsamen Vision und Motivation, die Festungen des Teufels in Deutschland und auf der ganzen Welt nieder zu reißen.

Vision:

Eine Generation von verwandelten begabten Anbetern aufzuziehen, die in der Lage sind,
das Herz des Vaters anzurühren durch den Sohn mit dem GEIST wahrer, freudiger Anbetung.

Die Nationen zum Gnadenthron zu führen, indem sie sie zu Gott ziehen, die Gefangenen frei
zu setzen und den verwundeten Seelen Heilung zu bringen.

Hier wird den Menschen beigebracht, wie man Gott anbetet und wie man andere in den Lobpreis
Gottes hineinführt – nicht nur in der Gemeinde, sondern auch auf dem Missionsfeld.

Ein Redakteur der BNN urteilte über einen Auftritt des Karlsruher Chores:
„Begeisternd würde den Auftritt von Havens Gate Music Ministry kaum gerecht. Bei den Interpretationen der Sängerinnen und Sänger, viele von ihnen haben afrikanische Wurzeln, war genau das zu spüren, zu sehen und zu hören, was die Seele der Gospelmusik ausmacht: Glaube, Hoffnung, Tragik Lebensfreude.“

Hohenloher Worshipnight - www.hohenloher-worship-night.de

23.07.11

74632 Neuenstein, Bernhardsmühle, 19:30 Uhr, Open Air findet bei jedem Wetter statt



Die „Hohenloher Worship Night” hat gottesdienstähnlichen Charakter kombiniert mit modernen Lobpreis (Worship) und soll als langfristige Veranstaltungsreihe für alle Christen und Interessierten der Region etabliert werden.
Die Leitung der Worship Night obliegt den beiden Profimusikern Andrea und Albert Frey.

Worship” steht im Englischen allgemein für Gottesdienst und speziell für das Lob Gottes mit Liedern. Worship steht auch für eine weltweite Bewegung junger und junggebliebener Christen aus allen Konfessionen, die mit moderner Musik ihrer Beziehung zu Gott Ausdruck verleihen. Auch in der Region wird moderner Worship bereits in vielen Gemeinden und Gruppen praktiziert.

Nun wollen die Profimusiker Andrea und Albert Frey in Zusammenarbeit mit Teen Challenge Metzdorf und Mitarbeitern aus den ev. Kirchengemeinden Pfedelbach und Neuenstein eine größere Öffentlichkeit für das moderne Gotteslob gewinnen.

Die Stadhalle Neuenstein war bereits Schauplatz von Konzerten der beiden Künstler mit ihrer Band auf ihren Tourneen 2004 und 2006. Die „Worship Night” soll aber noch mehr gottesdienstähnlichen Charakter haben und als langfristige Veranstaltungsreihe für alle Christen und Interessierten der Region etabliert werden. Das zeigt sich auch im freien Eintritt, die Kosten werden durch eine Kollekte und Spenden gedeckt.

Dennoch wollen die Musiker volle Qualität bieten und bringen ihre komplette Tourband mit. Auch inhaltlich soll es eine große Bandbreite geben. Es geht den Initiatoren nicht nur darum, die positiven Seiten des Lebens und Glaubens zu feiern, wie der Titel vermuten lassen könnte, sondern auch Fragen und Zweifel sollen Raum haben.

Ganz ausdrücklich sind auch alle „Nicht-Kirchgänger” eingeladen. Die lockere Atmosphäre eines Abends mit moderner Popmusik in der Stadthalle soll bewusst auch die ansprechen, die mit einem traditionellen Gottesdienst nicht mehr viel anfangen können. So versteht sich die „Worship Night” nicht als Konkurrenz zum normalen Gottesdienst, sondern als ergänzendes Angebot. Dabei sollen kirchliche und konfessionelle Fragen keine Rolle spielen, sondern der Kern der christlichen Botschaft gemeinsam öffentlich gefeiert werden.

Andrea & Albert Frey

"Lobpreis braucht neue Impulse, neue Worte, neue Bilder. Eines dieser großen Themen ist für uns die Liebe Gottes, der Vater, der uns zuerst liebt, bevor wir ihm irgendetwas bringen können. Unsere Lieder sind einfach eine Antwort auf diese Liebe." Andrea Adams-Frey und Albert Frey

Die Sängerin Andrea Adams-Frey ist bekannt für ihre großartige und wandlungsfähige Stimme. Seit ihrem 16. Lebensjahr steht sie auf der Bühne. Sie sang in hochkarätigen Show- und Coverbands, war im Rundfunk und Fernsehen für Werbejingles zu hören und arbeitete mit Xavier Naidoo im Musical "Human Pacific".

Heute wirkt sie fernab des Showbusiness. Andrea Adams-Frey schreibt die meisten ihrer Songs selbst. Diese stehen für einen ehrlichen Umgang mit sich selbst und mit Gott, mit dem sie bewusst ihr Leben teilt.

Albert Frey ist bekannt als Songwriter, Lobpreisleiter und Musikproduzent. Seine Lieder, CDs, Seminare und Konzerte prägen eine neue deutschsprachige Lobpreiskultur in vielen Gruppen und Gemeinden.

Seit Februar 2001 sind Andrea Adams-Frey und Albert Frey verheiratet. Als Team ergänzen sie sich auch in ihren musikalischen Begabungen. Daraus sind mittlerweile viele gemeinsame Projekte entstanden. Gemeinsam bereichern sie mit ihrem seelsorgerlichen Musik- und Anbetungsdienst die musikalische Landschaft in Deutschland.

Ihr aktuelles Projekt besteht aus ihren beiden Solo-Alben "Urklang" und "Lebendig", die sie in eine einzigartige Verpackung verwoben haben.

Seit ihrem 16. Lebensjahr steht Andrea Adams-Frey auf der Bühne. Sie trat viele Jahre in hochkarätigen Show- und Coverbands auf, besang Werbejingles für Rundfunk und Fernsehen und feierte zusammen mit Xavier Naidoo Erfolge in dem Mannheimer Musical "Human Pacific".

Trotz dieses äußeren Erfolgs herrschte bei ihr innere Leere, die sie mit Alkohol und Drogen bekämpfte. Bei Pro Christ 1993 lernte Andrea Adams Gottes verändernde Liebe kennen.Eine radikale Umkehr folgte. Andrea Adams verließ das Showgeschäft, machte eine Sucht-Therapie und arbeitete in einem Beruf. Nach längerer Pause begann sie wieder öffentlich zu singen und wirkte zunächst bei vielen christlichen CD-Produktionen als Solistin mit.

Ihre Lieder erzählen offen und authentisch von ihrer Vergangenheit, von Höhen und Tiefen ihres Lebens und von der befreienden Liebe Gottes. Andrea Adams-Freys aktuelles Solo-Album heißt "Lebendig" und steckt voller Emotionen und erlebten Begegnungen: mit sich selbst, Gott, mit dem Vater, mit den Menschen um sich herum - und auch dem Leiden der Menschen.

Stilistisch läßt sich die Sängerin nicht festlegen oder einordnen. Sie bedient sich ihrer stimmlichen Vielseitigkeit, die von sanften und zerbrechlichen Klängen über rockig-kraftvolle und experimentelle Töne bis hin zu Soul reichen.

Seit 2001 ist Andrea Adams-Frey mit Albert Frey verheiratet. Sie stehen für einen gemeinsamen Dienst, der Lobpreis und Anbetung in die Erlebniswelt der Menschen auf ganz natürliche Weise einbauen möchte. Zweifel und Fragen haben dabe genauso ihren Platz wie Lob und Dank. Ihre Lieder haben die Gemeinde von heute entscheidend geprägt.

Hier einige Stimmen nach einem Live-Auftritt der Künstlerin:

„...hier ist irgendetwas anders, ..., da ist so eine Wahrhaftigkeit. Während du deine Lieder gesungen hast, habe ich innerlich gejubelt: Das ist was wir Christen so lange schon vermissen...“

„Es war ein ganz tolles Konzert! Meine Tochter und ich waren zusammen da und wir waren beide sehr berührt und begeistert. Sie waren so herrlich natürlich und echt – es ist so viel herübergekommen!“

Albert Frey

"Religion ist immer anstrengend. Unser Glaube dagegen ist nicht anstrengend. Der Vater ist nicht anstrengend. Beim Vater fühlt man sich wohl". Albert Frey

Albert Frey ist bekannt als Songwriter, Lobpreisleiter und Musikproduzent. Seine Lieder, Seminare und Konzerte prägen auf einzigartige Weise die deutschsprachige Lobpreiskultur in vielen Gruppen und Gemeinden. Es geht ihm dabei immer um eine ehrliche Begegnung mit Gott und um Anbetung "Im Geist und in der Wahrheit". Alben wie "Anker in der Zeit" und "Für den König" sind schon seit vielen Jahren Bestseller. Sein aktuelles Album trägt den Titel "Urklang" und fasst die gesammelten Glaubens- und Lebenserfahrungen des feinsinnigen Lyrikers zusammen.

Seit 2001 ist er mit Andrea Adams-Frey verheiratet. Als Team ergänzen sie sich auch in ihren musikalischen Begabungen. Daraus sind mittlerweile viele gemeinsame Projekte entstanden. In ihrem Live-Programm nehmen die beiden die Zuhörer mit auf eine innere Reise, die dort beginnt, wo jeder persönlich steht, und in der Begegnung mit Gott ihr Ziel findet. Ihre Songs stehen für Musik aus der Tiefe der Seele, für Lieder, die traurige Töne nicht aussparen - aber auch für große Dankbarkeit und Freude gegenüber Gott.

ICF – Karlsruhe - info@icf-karlsruhe.deTel.0721 830 77 77 – www.icf-karlsruhe.de

Sonntags

Karlsruhe, B12 – Location, Bannwaldallee 12, 10:30 und 19:00 Uhr (Gen X)

03.07.11

Karlsruhe, 10:30 und 19:00 Uhr (Gen X)

Gottesdienstserie What if
Was, wenn homosexuell sein für Gott o.k. ist? (Steffen Beck & Martin Wurster)

10.07.11

Karlsruhe, 10:30 und 19:00 Uhr (Gen X)

Gottesdienstserie What if
Was, wenn Wissenschaft und Glaube ein Widerspruch in sich sind? (Micha Hoffmann)

17.07.11

Karlsruhe, 10:30 und 19:00 Uhr (Gen X)

Gottesdienstserie: What If
Was, wenn alle Religionen zum gleichen Gott beten? (Gernot Elsner)

24.07.11

Karlsruhe, 10:30 und 19:00 Uhr (Gen X)

Gottesdienstserie What if
Was, wenn das Übernatürliche real ist? (Sibylle Beck)

31.07.11

Karlsruhe, 10:30 und 19:00 Uhr (Gen X)


wen nicht anders angegeben finden die Veranstaltungen im ICF, B12 Location, Bannwaldallee 12 / Griesbachstr. 10, 76185 Karlsuhe statt.

GenX - Die Gottesdienste am Sonntag für die ganze ICF Family

Die Gen X Celebrations sind multimedial und professionell gestaltet. Zwei inspirierende Celebration

10:30 Uhr (mit Kinderprogramm) / 19:00 Uhr (ohne Kinderprogramm)

Impuls Gottesdienst - Tel. 07258/258 - www.ekibago.de - u.thuemmel@ekibago.de - tobias.schaefer@ekibago.de - pfarramt@ekibago.de

24.07.11

Kraichtal-Gochsheim, Evangelisches Begegnungshaus, 17:30 Uhr

Reif für die Insel (Hannelore Schneider)

10 Jahre Impuls Gottesdienst (2000 – 2010)
Musik, Impulse fürs Leben, Anspiel, Feier des heiligen Abendmahls, Programm für Kinder, Eltern-Kind-Raum mit Video-Übertragung, Mini Bistro

Islam Info Abend -

01.07.11

76149 Karlsruhe-Nord, Fabrik 88, New-York-Str. 3, 19:30 Uhr

Tel.: 0721/ 590360 – www.fabrik88.de farbrik88@arcor.de

Adnan Al Masoud „Der Gott der Bibel / Allah im Koran / Derselbe Gott?

Adnan ist ein kompetenter und gefragter Islamkenner. Geboren wurde er in der syrischen Hauptstadt Damaskus. In Deutschland studierte er Geophysik. Zum christlichen Glauben fand er vor 14 Jahren. Durch seinen arabischen Sprach- und Lehrhintergrund ist er in der Lage Fragen, die den Islam betreffen, anhand des Korans und der Bibel fundiert zu beantworten. Heute lebt er mit seiner Familie in Leinfelden und leitet zwei arabische Gemeinden in Stuttgart und Heilbronn.
Wir bitten zu beachten, dass dies kein evangelistischer Abend ist, um Moslems zum Glauben zu führen, sondern Information für Christen, um die Hintergründe des Islam zu verstehen.

J-Base – Jugendgottesdienst - www.j-base.net - 01525 - 360 58 39 - Georg.Hof@mylight-pf.de

24.07.11

Pforzheim, Büchenbronn, Evang. Kirche, Pforzheimer Straße 10, 11 Uhr

J.Base ist unser regelmäßiger Gottesdienst für Jugendliche.

Er findet am 2. Sonntag auf dem Sonnenhof und am 4. Sonntag im Monat in Büchenbronn.

Wir treffen uns und singen, reden, entdecken, was die frohe Botschaft Gottes mit uns zu tun hat und probieren neue Dinge aus.

An der Gebetswand kannst du deine Fragen, deinen Dank, Klagen und Bitten an Gott loswerden.

Jesustreff - www.jesustreff.de backoffice@jesustreff.de

Sonntags

Stuttgart-Nord, Martinskirche, jeden Sonntag feiern wir Jesustreff. Unsere beiden Gottesdienste finden um 16:30 Uhr (mit paralleler Kinderbetreuung) und um 19:00 Uhr heißt es dort „Sing Halleluja“

Jürgen Werth - www.juergen-werth.de Tel.: 06441 957-0

01.07.11

71272 Renningen-Malmsheim, Schulturnhalle, Bühlstr. 13, 20 Uhr, „Du bist Du“ - Lieder und Geschichten mit Jürgen Werth

knusperbaecker@t-online.de

07159 / 8200

ERF-Direktor, Vorsitzender der Deutschen Evangelishcen Allianz, Autor, Liedermacher, Moderator....

Jugendgottesdienst -

03.07.11

Massenbachhausen, Ev. Gemeindezentrum, 18 Uhr anschließend kleiner Imbiss.

Jugendgottesdienst „Ch@“ - www.ejw-oehringen.de info@ejw-oehringen.de Tel.: 07941 / 98311

03.07.11

Langenbeutingen, Freibad, 19 Uhr, für Teens ab 12

Ch@“ steht für

- spannende Themen
- fetzige Musik
- Jugendliche die ihre Begabungen einsetzen
- Begegnungen mit netten Menschen
- Gottes heausfordernde Botschaft

In Kooperation mit Kirchengemeinden und Distrikten des Kirchenbezirks Öhringen

Jugendgottesdienst Exit - www.exit-marbach.de.vu info@ejw-marbach.de - (0 71 44) 20 84 21

24.07.11

Marbach, Martin Lutherhaus, 18 Uhr

Was ist Exit eigentlich?
Ich meine Notausgänge gibt es viele und ich muss mich nicht sonntags ins Gemeindehaus in Marbach schwingen, um mir einen anzusehen.

Exit ist ein Gottesdienst der ganz besonderen Art.
"Exit- Way out to life" ist unser Motto.
Raus aus dem Stress in der Schule oder mit der Freundin bzw. dem Freund.
Raus aus dem Chaos zu Hause und all dem, was uns das Leben nun einmal immer wieder richtig schwierig macht
und rein ins Leben!

Einfach einmal auftanken, abschalten und den Sontnag mal ganz gechillt angehen lassen.
Dafür haben wir die Orgelmusik, die man sonst so antrifft, wenn man in die Kirche geht, gegen unsere Band "Halbe Miete" ausgetauscht, die mit E- Gitarre, Schlagzeug und natürlich unseren Sängern das Luther- Haus rocken, an der Uhr gedreht und dafür gesorgt, dass Du nicht extra früh aufstehen musst, um zum Exit zu gehen.
Statt einem Pfarrer im Talar haben wir einen Prediger da, der endlich einmal eine Sprache spricht, die Du verstehst und mit einer Message, die auch Dein Leben betrifft!
Selbstverständlich sorgen wir auch für Action und Fun während unserer Exits. Lustige Mit- Mach- Aktionen bei denen alle gefordert sind und auch ein kleines Theaterstück dürfen bei einem Exit nicht fehlen. Dass der Raum mit Licht und anderer Deko gestaltet wird und es am Ende für alle kostenloses und total leckeres Essen und Trinken und die Möglichkeit besteht zu schwatzen kickern etc. gibt, denke ich ist das Sahnehäubchen von einem Exit.

Exit - Way out to life, (d)ein Weg ins Leben, komm doch einfach einmal vorbei und schau es dir an, es wird sich lohnen!

Wer wir sind ...

Wir sind ein wild zusammen gemischter Haufen von verschiedensten Jugendlichen, die aus allen Altersklassen stammen, auf alle möglichen Schulen gehen, die verschiedensten Hobbies und auch sonst an sich auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben, doch Fakt ist: Wir haben alle etwas gemeinsam:


Wir sind alle davon überzeugt, dass Jesus lebt und auch Gott existert!
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht in der Gemeinde etwas zu verändern, indem wir gemeinsam Jugend-Gottesdienste von Jugendlichen für Jugendliche möglich machen.
Wenn wir denn ein paar Bilder haben, so wird sich hier auch mehr finden lassen, doch so grob passt das auf unser Exit-Team echt gut.

Jugendgottesdienst „Hands Up“ - www.agape-ka.de/youthinfo@agabe-ka.de

09.07.11

Karlsruhe-Durlach, AGAPE-Gemeinde, Bienleinstr. 1

Tel.: 0721 49 78 33

Am 09. Juli haben wir wieder gemeinsam mit vielen anderen Jugendgruppen der Stadt HandsUp Jugendgottesdienst. Los geht es um 19 Uhr - Einlass ist um 18:30 Uhr. Was dich erwartet? Predigt von Pastor Graziano Gangi, Worship vom Musikern aus allen Jugendgruppen, Theater, feuriges Essen, …

Jugendgottesdienst tebis - www.te-bis.de jugo@te-bis.de

03.07.11

74321 Bietigheim-Bissingen, Gemeinde Freie Christen Bissingen, Adalbert-Stifter-Straße 21, Thema „Santaloco ,. die verrückteste Person alive“, 19 Uhr

Tel.: 07142/33761

Jugendgottesdienst YouGo - www.cvjm-gerlingen.de/aktuelles/jugendgottesdienst-yougo - kontakt@cvjm-gerlingen.de

10.07.11

Gerlingen, Petrushof, 17 Uhr

Tel.: 07156/1755471

Jugo in Rotation - www.jinro.de - info@jinro.de – Tel. 07042-960180

02.07.11

Aurich (bei Vaihingen/Enz), Ev. Kirche, 19:30 Uhr

Message: Carolin Gaiser, Heimfahrservice bei Bedarf

Was ist der Jugo in Rotation?

Wie alles begann...
Der erste und originalste JugoInRotation fand in der Gemeinde Eberdingen statt und war der erfolgreiche Einstieg in eine Reihe von weiteren Jugendgottesdiensten. Die Idee eines Gottesdienstes für junge Menschen im Kirchenbezirk Vaihingen war schon lange ein Wunsch vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und konnte, dank tatkräftiger Unterstützung der Eberdinger Jugend und mit Hilfe des ev. Bezirksjugendwerks Vaihingen realisiert werden. Unter dem Motto "Get connected" fand vor fast 200 Zuschauern der erste Jugo statt. Mit Band, einem bühnen- und filmreifen Theaterstück und einer mitreissenden Message machte der Jugo Lust auf mehr.

Wer sind wir...
Bisher fanden fünf Jugendgottesdienste im ganzen Kirchenbezirk verteilt statt. In Eberdingen, Hochdorf, Vaihingen/Enz und Kleinglattbach arbeitete ein Kernteam aus festen Mitarbeiten mit örtlichen Jugendlichen zusammen. Unsere "Kernmitarbeiter", die bei (fast) jedem Jugo mit dabei sind, kommen sowohl aus der "Ur-Jugo-Gemeinde" Eberdingen, als auch aus vielen anderen Gemeinden im Kirchenbezirk. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltungen trägt das evangelische Bezirksjugendwerk Vaihingen/Enz. Dabei achten wir immer darauf, dass auch Mitarbeiter aus den Veransaltungsorten mit dabei sind. So können sie sich in einem der vielen Jugo-Teams engagieren und ihre Talente einbringen. Egal, ob im Message-Team, das für Theaterabholer und die Botschaft, die hinter allem steht, sorgt oder im Werbeteam, das schon Wochen vor dem Jugo Flyer verteilt, oder im Cateringteam, das am Abend die Besucher mit Leckereien verwöhnt. Jeder kann sein besonderes Talent einbringen. Und um gleich ein bisschen Werbung in eigener Sache zu machen, wenn DU auch gerne beim Jugo mitmachen würdest, dann melde dich einfach!

Wie sehen unsere Jugos aus, was steckt dahinter...
Auch wenn man aus dem bisher gelesenen schließen könnte, dass unsere Jugos nur aus Action, Spass und jeder Menge lauter Musik bestehen, so ist das nicht ganz richtig. Wir wollen mit den Jugendgottesdiensten Gottes Botschaft weitergeben und überlegen uns sorgfältig Themen und deren Umsetzung in unseren Teams. So fand auch ein Jugendgottesdienst mit dem Thema "Sing Hallelujah!" passend zur Weihnachtsgeschichte im Dezember 2005 statt. Unser Ziel ist es junge Menschen, die schon Erfahrungen im Glauben gemacht haben näher an Jesus Christus heranzuführen und das nicht mit trockener Liturgie, sondern mit frischen und neuen Ideen, die junge Menschen ansprechen. Eine Message fehlt deshalb in den JIRs nie. Stets sorgen Prediger für die angemessene Darstellung von Gottes Botschaft. Dabei werden auch junge Prediger unter professioneller Anleitung der betreuenden Jugendreferenten herangeführt. Auch in Anspielen werden die den Gottesdiensten zugrunde liegenden Themen aufgearbeitet und dargestellt. Jugendliche die durch unsere Gottesdienste zum ersten mal in Berührung mit Jesus Christus kommen steht ein Seelsorge- oder Gesprächsteam zur Seite, das nach jedem Jugo die Möglichkeit zum vertraulichen Gespräch bietet. Die Jugos werden stets neu gestaltet und stets ist es eine neue Herausforderung für das Team einen neuen Ablauf zu erstellen. So haben wir in den vergangenen Gottesdiensten schon einige Konzepte vom "offenen Jugo" mit Stationen bis zum "Osternachtsjugo" über Nacht mit Erfolg angewendet. Moderatoren führen durch den Gottesdienst und eingeladene oder eine inzwischen selbst aufgestellte Band sorgen für die Musik. Aber es fehlen nie die "klassischen" Elemente eines Gottesdienstes. Das "Vater unser" und ein "Jugosegen" sind feste Bestandteile unserer Liturgie. Abgerundet werden unsere Gottesdienste wie erwähnt von einem Imbiss und der Möglichkeit mit dem Gesprächsteam in Berührung zu kommen.

Wie geht es weiter...
Ganz einfach: die Jugendgottesdienste der Jugo in Rotation Reihe werden auch weiterhin in den Gemeinden des Kirchenbezirks Vaihingen/Enz "rotieren" und dabei versuchen so viele Jugendliche in so vielen Gemeinden wie möglich zu erreichen. Durch den Jugo versuchen wir natürlich auch die christliche Jugendarbeit vor Ort zu unterstützen und in Gemeinden, in denen kaum geistliches Leben unter Jugendlichen stattfindet vielleicht soger einen Funken liefern um dort die Jugendarbeit zu stärken. Solltest du oder deine Gemeinde interesse daran haben, dass ein Jugendgottesdienst bei euch stattfindet, so könnt ihr euch über euren Gemeindepfarrer beim ev. Bezirksjugendwerk unter www.ejw-vaihingen.de bewerben.

Das Jinro-Team

Karlsruhe Worship - Info unter (0721) 952300

22.07.11

76185 Karlsruhe, CZK Christliches Zentrum Karlsruhe - Liststr. 22, 20 Uhr

www.czk.de

Karlsruher Gemeinden beten gemeinsam

Worshipteams aus verschiedenen Gemeinden, motivierende Kurzansprachen, Gebet für die Stadt, Segnungsgebet

Bleibt in mir, und ich bleibe in euch. Eine Rebe kann nicht aus heraus Frucht bringen; sie muss am Weinstock bleiben.“ Es gibt keine Alternative! Unsere Berufung ist es, mit Jesus verbunden zu sein. Wer diesen Ruf annimmt, der wird verändert und das Leben des Heiligen Geistes strömt durch ihn. Wer in Jesus bleibt, der weiß sich als Botschafter Christi in die Welt gesandt. Der trägt den Ruf des liebenden Vaters an eine verlorene Welt in sich. Der bringt Frucht, die bleibt. An den Karlsruhe Worshipabenden wollen wir diese Botschaft neu hören: Bleibt in mir!

Kids Camp des EC Eppingen-

28.07. - 03.08.11

Leonbronn, Sportgelände

matthiasreinke@swdec.de Tel.: 07262/601739

Rauchzeichen am Horizont! Und das steht...
… das KIDSCAMP 2011 kommt. Es erwartet dich eine spannende Indianer Woche – natürlich im Zelt. Dort wird gespielt, gebastelt, gesungen, gelacht... ihr werdet Freunde treffen und Abenteuer erleben! Gemeinsam wollen wir spannende Geschichten aus der bibel entdecken und herausfinden, was die uns heute noch zu sagen haben. Das Ganze findet auf dem Sportgelände außerhalb von Leonbronn statt. Zu dem tollen Gellände gehören ein Fußballplatz, Wald, Feuerstelle, Spielplatz, ein Veranstaltungszelt und Sanitäre Anlagen. Die Umgebung ist also bestens für Ausflüge, Geländespiele und zum Toben geeignet. Lust bekommen? Dann sei mit beim KIDSCAMP dabei.
Wer darf mit? - Alle Kinder im Alter von 7 – 12 Jahren.
Wieivel kostet der Spaß? - 105 € bei anmeldung bis zum 01.07., danach 125 €
Veranstalter: Kinder- und Jugendarbeit EC Eppingen.

Kirche im Grünen - www.kirche-im-gruenen.de

03.07.11

Cleebronn, „Burggraben“ auf dem Michaelsberg (bei Regenwetter in der Michaelskirche)

www.kirche-cleebronn.de

Tel: 07135 / 6519

info@kirche-cleebronn.de

17.07.11

Zaberfeld, „Garten Schönblick“ an der Ementsklinge, 11 Uhr, im Anschluß an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zum Grillen. Vesper und Getränk müssen selbst mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst im Zelt statt.

Tel:. 07046 / 2132

pfarramt.zaberfeld-michelbach@elk-wue.de

http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/website/de/gemeinden/zaberfeld/kirche_im_gruenen

17.07.11

Untergrombach (bei Bruchsal) Michaelsberg, 11 Uhr

Familien Berggottesdienst im Grünen

Tel.: 07257/930327

MKleffmann@kath-bruchsal-michaelsberg.de


Eine mehrjährige Tradition und fast 500 Besucher in 2010 verpflichten. Dieses Jahr steht das Thema „Gemeinschaft“ im Mittelpunkt.

Plakat Berggottesdienst 2011Das Thema „Bunte Kirche" hat uns schon so berührt, dass wir diesen Faden noch mal aufnehmen wollen. Gerade der im Werden begriffene Prozeß der Natürlichen Gemeindeentwicklung lebt ganz existentiell vom Gemeinschaftsgedanken.

Gemeinschaft mit Gott ist untrennbar von der Gemeinschaft untereinander. Ein Gott der sich als Dreieiniger Gott schon in liebender Gemeinschaft darstellt, kann unmöglich als Einzelkämpfer wahrgenommen und verstanden werden. Aber Gemeinschaft fordert auch Opfer: Nicht alle Einzelinteressen können beachtet werden. Gemeinschaft bedeutet auch Kritik aushalten und kritisieren lernen. Streitkultur zählt nicht zu den Glanzpunkten der Kirchengeschichte.

Wir wollen lernen zusammenzurücken. In den einzelnen Gruppen, der Pfarrgemeinde und in der Seelsorgeinheit.

Zusammenrücken,
weil wir einander brauchen,
weil die Gabe eines Jeden gebraucht wird.
Weil es schmerzt Gaben nicht einsetzen zu können.
Weil Jesus uns unsere Gemeinschaft ans Herz gelegt hat.

Sichtbarer Ausdruck des Zusammenrückens ist die Musik. Extra und nur für diesen Anlass hat sich ein Projektchor gebildet, der unter der Leitung von Christel Lauber allen Interessierten die Möglichkeit bietet mitzusingen. Bei der ersten Probe waren bereits 20 Sängerinnen und Sänger aktiv. Daneben wird auch der Kinderchor der Kindergärten und die Band „Never Stop Talking" , die aus unserer Firmband hervorgegangen ist, den Gottesdienst begleiten.

Der Spassvogel „Willibald", Maskottchen unserer Kinderkirche, hat sein Hereinflattern bereits angekündigt.

Unbestätigte Gerüchte wollen auch Frau Volz, die bekannte badische Kirchenputzfrau, im Einsatz sehen. Verständlich, sind doch 2000 Jahre Kirchengeschichte für manche Staubschicht gut.

Da ist es gut sich auf die Predigt von Pater Konrad Henrich verlassen zu können. Der Palottinerpater aus dem Paulusheim gehört zum festen Bestandteil des Berggottesdienstes. Genauso wie das fleißige Zeltteam aus Helmsheim und die vielen Helferinnen und Helfer ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Gott sei Dank – denn ohne IHN gäbe es nichts zu feiern, schon gar keinen Gottesdien

31.07.11

Cleebronn, „Burggraben“ auf dem Michaelsberg (bei Regenwetter in der Michaelskirche)

www.kirche-cleebronn.de

Tel: 07135 / 6519

info@kirche-cleebronn.de

21.08.11

Zaberfeld, „Garten Schönblick“ an der Ementsklinge, 11 Uhr, im Anschluß an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zum Grillen. Vesper und Getränk müssen selbst mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst im Zelt statt.

Tel:. 07046 / 2132

pfarramt.zaberfeld-michelbach@elk-wue.de

http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/website/de/gemeinden/zaberfeld/kirche_im_gruenen

Kirchwiesenfest Jöhlingen - www.versoehnungskirche-joehlingen.de 07203/922292

03.07.11

Walzbachtal-Jöhlingen, Gottesdienst 10 Uhr, Es singt der Chor a. d. Versöhnungskirche,

info@versoehnungskirche-joehlingen.de

Mittagessen, musikalische Umrahumg, Kaffee & Kuchen, Kinderprogram (u.a. Ponyreiten)

Kraichgau Praise - www.kraichgaupraise.de - info@kraichgaupraise.de

23.07.11

Bad Rappenau, 19:30 Uhr Open Air in der Fußgängerzone gleich neben der Kirche, bei schlechtem Wetter im Gemeindehaus

Tel.: 07264-4046

In Einheit JESUS feiern

worship-event

Es liegt in uns allen. Ob Christ oder nicht. Wir sind dazu gemacht anzubeten, unsere Knie zu beugen, den König zu verehren. Das ist unsere Bestimmung, unsere Berufung, unser Schicksal.

Gut wenn es Orte und Gelegenheiten gibt, wo wir das gemeinsam tun können. Nicht unsere Unterschiede stehen im Vordergrund. In Einheit Jesus Feiern. Über gemeindliche und konfessionelle Grenzen hinweg Gott erleben. Inspiration erfahren. Gemeinsam den ehren, dem unsere ganze Leidenschaft gehört: Jesus Christus. Er ist das Zentrum unserer Anbetung.

KraichgauPraise will so eine Gelegenheit sein. Nicht mehr und nicht weniger. Anbetung mitten in der Gesellschaft. Anbetung mit allen Sinnen. Anbetung auf vielfältigste Weisen.

Die Initiative zu KraichgauPraise liegt bei Christen verschiedenster Kirchen und Freikirchen aus der Region Sinsheim.

KraichgauPraise ist nicht exklusiv. Wir freuen uns über jede Anfrage zur Mitarbeit.

Kreuz & Quer – der andere Gottesdienst - www.sonnenhofgemeinde.de

17.07.11

Büchenbronn, Bergkirche, 18 Uhr, Thema „Lästern“

Telefon 07231 71760

Moderne Musik, Anspiel, PowerPoint-Präsentation und andere Überraschungen. Nach dem Gottesdienst gibt es Snacks und Getränke.

L + G Godi – Tel.: 07262/5210 – ev.kirche.muehlbach@gmx.de

16.07.11

75031 Eppingen-Mühlbach, Evangelische Kirche, 19 Uhr


Lieder + Gebet
Locker + Geistreich
Lebendige Gemeinde
Let`s Go
… der lockere Gottesdienst

Mehr als gefühlvolle Balladen und rockige Songs

Was hinter l*G Gottesdiensten steckt

Wie der „Name“, oder besser die Abkürzung, andeutet, handelt es sich um eine alternative Gottesdienstform, die all diejenigen ansprechen soll, die offen für Neues sind, sich inspirieren lassen möchten und gerne moderne Lobpreislieder hören bzw. mitsingen.

Lebenswerk Weingarten - www.lebenswerk-weingarten.de kontakt@lebenswerk-weingarten.de – Tel.: 0 72 44 - 7 22 918, Gemeinderäume: 76356 Weingarten - Jöhlinger Straße 116

03.07.11

Weingarten, 17:30 Uhr

Gottesdienst:– Thema: Hilfe ich muß mich entscheiden (Sprüche)

10.07.11

Weingarten, 10:00 Uhr

Gottesdienst: Predigtserie XXL – XXL Versprechen

17.07.11

Weingarten, 10:00 Uhr

Gottesdienst: Predigtserie XXL – XXL Entscheidung

19.07.11

Weingarten, 20:00 Uhr

PrayMi

24.07.11

Weingarten, 10:00 Uhr

Gottesdienst: Predigtserie XXL – XXL Herausforderung

31.07.11

Weingarten, 10:00 Uhr

Gottesdienst: Predigtserie XXL – XXL Einladung

PrayMi

( to Pray = beten & to minister = Dienen)

Lobpreis-Musik, geistlicher Input, Hören auf Gott und aufeinander, verschiedene Segnungs- und Gebetsangebote.

Gott begegnen sich von ihm dienen lassen. Das ist ein Ziel dieser wohltuenden Abende. Ein anderes Ziel ist einander zu begegnen und zu entdecken, dass jeder selbst zu einem Kanal des Segens für  andere Menschen werden kann. Unser Motto dabei ist: Jeder entscheidet selbst was er möchte und was nicht.

Predigtserie: XXL Ermutigung

Du wolltest unbedingt auf den Gipfel. Auf dem Weg dorthin haben dich aber Kraft und Mut verlassen. Mit Begeisterung etwas beginnen ist eine Sache. Sie gut zu Ende bringen eine andere. Mit dieser 4-teiligen Predigtserie wollen wir dich ab dem 10. Juli ermutigen, denn es gibt gute Nachrichten für dich. (Philipperbrief)

Bevor die Serie startet, freuen wir uns im vorerst letzten Abendgottesdienst dieses Jahres, am 3. Juli, auf einen herausfordernde Predigt unseres Jugendpastors Stevan Bonitz. Wie man kluge Entscheidungen treffen kann ist sein Thema.

Lebenszentrum Adelshofen - www.lza.de info-lza@lza.de Tel. 07262 / 6080

03.07.11

Eppingen-Adelshofen, Aussendungsfeier des Theologischen Seminars „Gott braucht keine Helden“

24. - 31.07.11

Eppingen-Adelshofen, SLS - Summer life special (1. Woche) die Aktivfreizeit für junge Leute

27. - 31.07.11

Eppingen-Adelshofen, Trommelfreizeit für Teenager-Jungs „Hit the drums

31.07. - 07.08.11

Eppingen-Adelshofen, SLS - Summer life special (2. Woche) die Aktivfreizeit für junge Leute

01. - 06.08.11

Michelstadt, Summer Teen Camp

Aussendungsfeier des Theologischen Seminars


10 Uhr Festgottesdienst: Predigt zu Epheser 3,14-21 (Pfr. Dr. O.-W. Hahn)

12 Uhr Herzliche Einladung zum Mittagessen

13 Uhr Seminarangebote:

- Damit Sie im Bilde sind - Präsentation über das TSA
-
"Gott braucht keine Helden". TSA-Absolventen berichten über Erfahrungen im Dienst.
- Hausführungen

14 Uhr Aussendungfeier mit Segnung und Sendung der Absolventinnen und Absolventen des Theologischen Seminars

- Mit Berichten der Absolventinnen und Absolventen 2011
- Wort zur Sendung
- Segnung und Sendung 

Herzliche Einladung zum Kaffeetrinken

Parallel zu den Veranstaltung findet ein Programm für Kinder von 4-11 Jahren statt.

SLS Aktivfreizeit
SLS - das heißt....

- zusammen arbeiten - buddeln, Salat putzen, Türen streichen, umgraben, großputzen, spülen, abtrocknen, usw.

- Biblische Inputs und Themen, die dich weiterbringen

Fröhliche Gemeinschaft mit jungen Leuten aus verschiedenen europäischen Ländern

- ...und natürlich feiern, singen, "ausfliegen", entspannen, Sport und Action



Trommelfreizeit für Teenager-Jungs

Eine Trommel bauen und spielen

Dann hist Du hier genau richtig!

Mit Julian Hirt, Rudolf Markwart und Benjamin Bakis (als fachmännisch anleitender Schreiner)

Kosten: 80.- Euro Richtsatz / inkl. Materialkosten

Anmerkung:


Wenn Sie während eines Kurses bei uns wohnen möchten, sind Sie in Ein– und Zweibett-Zimmern untergebracht. Bitte bringen Sie 3-teilige Bettwäsche mit. Wir stellen keine Rechnung, nennen Ihnen aber den Richtsatz für einen kompletten mehrtägigen Kurs unabhängig von der Anzahl der Kurstage:

Lebenszentrum Adelshofen
Wartbergstraße 13
D-75031 Eppingen

Lobpreisabend - www.baptisten-pforzheim.de - info@baptisten-pforzheim.de – Tel.: 07231/467278

23.07.11

75172 Pforzheim, Evangelisch Freikirchliche Gemeinde – Baptisten, Benckistr. 6, 19 Uhr

mannOmann Nordheim – da weiß man(n), was man(n) hat – Tel.: 07133/3511 – www.nordheim-mannOmann.de - sp.widenmeyer@t-online.de

16.07.11

Nordheim, Paul Gerhardt Gemeindehaus, Imenstr. 20 Uhr

Filmnacht im Rahmen des Blumensommers. Für Freunde des anspruchsvollen Films schon ein „Muß“ - weiteres siehe Homepage

Ein Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Nordheim

mannOmann – eine seit Oktober 2002 bestehende Männergruppe ist eine Kommunikationsplattform für Männer, unabhängig von Alter und Konfession, um sich mit der eigenen Rolle als Mann auseinanderzusetzen.
Wir laden zur freundschaftlichem Zusammensein ein, bieten Gelegenheit sich zu öffnen, über sich zu reden, über sich nachzudenken und Chancen zur Veränderung zu nutzen.
Wer es gerne unverkrampft, offen und direkt, lebenslustig, albern, ernsthaft und interessant mag, ist bei uns richtig.

Wir bieten Gemeinschaft unter Männern, herzliche Aufnahme und ein offenes Miteinander.
Wir versuchen, Denkanstöße zu geben, Leben positiv zu gestalten, „Mann-sein“ zu überdenken und Orientierung durch das Evangelium zu geben.
Themen, die uns Männer interessieren stehen im Mittelpunkt unserer Abende.
Die meisten Themen machen wir selbst, aber ab und an haben wir auch einen Referenten eingeladen...

Mann sein – eine Herausforderung, die wir gerne annehmen.

Martin Bankart - www.bankartmusic.com - info@bankartmusic.com - Tel.: 0751/17987

10.07.11

Korntal, Stadthalle, 10 Uhr, Konzert Gottesdienst mit Martin Bankart

songwriter - guitarist – singer

„Touch me again“ Martin Bankart - Musik zum Anfassen

Martin Bankart macht Musik die vom eigenen Leben erzählt und die es schafft einen zu berühren, das ist selten geworden in einer Welt des Überflusses und des künstlichen Image.

Mit 9 Jahren lieh er sich die Gitarre seiner Mutter aus und entwickelte eine starke Liebe zur Musik. Seit seinem 13 Lebensjahr schreibt er Songs die von seinen Gefühlen erzählen und von der Nähe zum Leben geprägt sind. Seinen ersten Radioauftritt hatte er mit der BBC World Service im Alter von 20 Jahren.

Aufgewachsen ist Martin in London/England seit 1988 lebt er in Deutschland.

Einige Stationen auf seinem Musikerweg waren ein Gospelchor, sowie die Begleitung der US Soulsängerin Robbin Casey. Als Solist sang und spielte er regelmäßig in einer Coverband im Raum Stuttgart.

Über all die Jahre hinweg entstanden so viele Songs die sich mit dem Leben im Alltag, persönlichen Kämpfen und dem Umgang mit Sieg und Niederlagen befassen. Völlig unaufdringlich singt und spricht er von seinen Erfahrungen mit Gott, der seine Inspiration und Kraftquelle ist. Die Texte sind lebensnah und für jeden nachvollziehbar. Der Songtitel „Touch me again“ - kann auch übersetzt werden mit dem „sich anfassen lassen“. So ist Martin ein Künstler der sich anfassen lässt, der es schafft seine Erfahrungen und sein Fragen „greifbar - hörbar“ zu machen!

Unterstützt wird Martin von den jungen Musikern, Thorsten Rheinschmidt (drums), Conne Krieg (Keys), Henning Wolf (Gitarre), Daniel Klaebe (Gitarre), Jonas Rühle (Bass) und Rahel Jakobi (vocals) die bereits gewaltig in der Musikszene in Karlsruhe, Mannheim und Köln mitmischen. Mit Ihren Ideen und virtuosem Können bereichern sie die gesamte Produktion und Live Auftritte. Daraus ist eine explosive musikalische Mischung entstanden die aufrüttelt und nach mehr schreit.

Die Musik variiert zwischen Balladen und rockigen manchmal auch Country Melodien. Martin Bankart & Band überzeugt im kleinen Rahmen eines Clubkonzertes, aber auch große Bühnen sind ihnen nicht Fremd.

Martin Pepper - www.martinpepper.de - mail@peppersongs.com

16.07.11

76307 Karlsbad, Langensteinbacher Höhe, Titusweg 5, 20 Uhr

Tel.: 07202 / 702 – 517

www.laehoe.de

17.07.11

76185 Karlsruhe, City Gemeinde, Pfannkuchstr. 2, 10:30 Uhr, Konzertgottesdienst, Generationen (Martin Ppper & Tocher Jennifer in concert)

Tel.: 0721-957 5353

Worship mit Tiefgang und geschliffene deutsche Sprache ist das Markenzeichen von Martin Pepper. Erstmals tritt er zusammen mit seiner Tochter Jennifer auf, die ihre Ausbildung zur Sängerin in den USA, Deutschland und England absolvierte. Texte aus der Bergpredigt und anderen Bibelpassagen formulieren Zuspruch und Ermutigung. Manches klingt wie ein Vermächtnis – eine Formulierung von dem, was eine Generation der nächsten zur Ermutigung weitergeben möchte.
Diese Lieder laden ein zur Versöhnung mit einer Wirklichkeit, die nicht immer unsere Hoffnungen und Wünsche erfüllt. Poetisch gefasste Gebete neben hymnischen Popsongs im Stil einer neuen Generation – eine wohltuende Reise durch Momente des menschlichen Reifens. Toleranz und Verständnis, Weite und Liebe zeichnen die Grundfarben dieses Gemäldes der Begegnung von Generationen, das zu einem heilsamen Gottvertrauen einlädt.

Mike Müllerbauer - www.muellerbauer.de/ - info@muellerbauer.de – Tel.: 0821/5976468

15.07.11

74360 Ilsfeld, Brückenstr./Sportplatz,15 Uhr

Infos: 07 133/17 182

Wer bei einem Konzert vor allem ans Zuhören und Zuschauen denkt, der hat Mike Müllerbauer noch nicht live erlebt: Der 33-Jährige gibt „Familien-Mitmach-Konzerte“, und tatsächlich animiert er Alt und Jung charmant und unwiderstehlich zum Mitmachen. Groovige Rhythmen schallen aus den Lautsprechern, fetzige Lieder füllen den Raum. Dann plötzlich ist es mucksmäuschenstill im Saal, als er zwischendrin von eigenen Abenteuern erzählt –... Mike Müllerbauer ist in seinem Element. Kinder singen genauso begeistert mit wie ihre Eltern oder Großeltern, wenn es heißt: „Seid ihr dabei?“.

Freche christliche Songs mit Herz und Köpfchen, viel Groove und Lebensfreude“, schreibt der „Nordbayerische Kurier“; „Prickelnd wie ein Feuerwerk ... Mike Müllerbauer traf den Nerv der Kinder von heute ...“, meint das „Katholische Sonntagsblatt“ und der „Pforzheimer Kurier“ berichtet: „Dabei vermittelte er wie nebenbei, dass Christsein viel Spaß bereiten kann.“

Begleitet wird der Künstler von seiner Frau Heidi (Gesang und Choreographie) und von Andreas Doncic (Keyboard und Saxophon). Gemeinsam feuern sie eine kreative Bühnenshow ab. Die Lieder bestechen durch eingängige Melodien, knackige Rhythmen und abwechslungsreiche und witzige Texte. In all dem transportieren die drei glaubwürdig die Freude an der Musik und am Leben – und laden ein, sich ebenso an Gott zu freuen, der „sich eine Beziehung zu uns Menschen wünscht“. So handeln viele Lieder von der Dankbarkeit Gott gegenüber, vom Vertrauen und von dem Glück, von Gott im Alltag begleitet zu werden. Mike Müllerbauer und Co. machen geradezu Lust darauf, mehr über Gott zu erfahren.

Der Knaller!“ heißt die frisch gepresste vierte CD von Mike Müllerbauer. Damit im Gepäck, tourt der sympathische Entertainer mit seiner Band und neuem Programm durch die Lande

Seine Fangemeinde ist gewachsen – das merkt man auch daran, dass viele seiner Lieder, wie beispielsweise „Absoluto guto“ und „Sei mutig und stark“ zu den Top-Hits der „Arche WiWa“, dem Kindergottesdienst in der FeG Wiesloch-Walldorf, gehören. Und ein besonderes Highlight des Konzerts werden einige gemeinsame Lieder der „Arche WiWa Kids“ gemeinsam mit Mike, Heidi und Andi auf der Bühne sein!

Missionswerk Karlsruhewww.missionswerk.de – 0721/95230-0 – info@missionswerk.de

03.07.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr – 17:00 Uhr

Internationaler Sonntag

10.07.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

17.07.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

22.07.11

76185 Karlsruhe, 20 Uhr, CZK-Christliches Zentrum Karlsruhe, Liststr. 22, Karlsruher Gemeinden beten für die Stadt

Karlsruhe Worship

23.07.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Frauenfrühstück

24.07.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

31.07.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

07.08.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

14.08.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

21.08.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

28.08.11

76185 Karlsruhe, 9:30 Uhr

Gottesdienst

Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen in der Christus-Kathedrale, Keßlerstr. 2-12, Keßlerstr. 2-12

Gottesdienst

Unser regelmäßiger Gottesdienst wird von Personen unterschiedlicher christlicher Konfessionen besucht.
Parallel findet eine Kinderbetreuung für Kinder von 4-14 Jahren statt. Eltern mit Kleinkindern können unseren Mutter & Kind Raum benutzen.

Internationaler Sonntag

Ein Tag der Freude für alle Altersklassen

Erfahren Sie wie Gott in anderen Ländern dieser Erde wirkt. Hören Sie warum Menschen aus verschiedenen Ländern sich zu Gott bekennen und ihrem Glauben Ausdruck verleihen. Es gibt Musik und andere Beiträge aus verschiedenen Kulturen.

Karlsruhe Worship

Karlsruher Gemeinden beten für die Stadt

Wir beten gemeinsam für die Menschen unserer Stadt in Karlsruhe, für Erneuerung und Einheit. Worshipteams aus verschiedenen Gemeinden gestalten die Lobpreiszeiten und ermutigende Kurzansprachen ergänzen das gemeinsame Gebet. Wir glauben, dass durch einheitliches Gebet Gottes Arm bewegt wird. Teil des Gebetsabends ist auch die Segnung der Stadt, der Politiker und anderer verantwortlicher Menschen in der Gesellschaft. Wie im Himmel sollen auch der Friede und die Liebe Gottes auf Erden sichtbar werden

Thementag mit Daniel und Isolde Müller

Thema: Töte die heiligen Kühe in deinem Leben Was sind die heiligen Kühe in unserem Leben? Heilige Kühe sind das, was niemand antasten darf in unserem Leben, auch Gott nicht. Woran hängt unser Herz? Das Wort Gottes sagt uns, dass unser Herz ungeteilt Jesus gehören soll. Doch oft drängen wir ihn in den Hintergrund und beschäftigen uns mit so vielen anderen Dingen.

Gebetsnacht

In den Gebetsnächten erleben Teilnehmer Lösungen für Probleme, Heilungen von Krankheiten und kommen zu einer engeren Beziehung mit dem lebendigen Gott. Kommen auch Sie zur Gebetsnacht und bringen Sie mit uns gemeinsam Ihr Anliegen und die Anliegen anderer vor Gottes Thron.

www.gebetsnacht.de

Moravian Brass Band (Blechbläaserensemble aus Südafrika) -

15.07.11

Karlsruhe-Durlach, Stadtkirche, Blechbläserkonzert , 20 Uhr

Südafrikanisches - Gospels – Klassik
Eintritt frei, Spenden erbeten

www.durlacher-kantorei.de

blomenkamp@stadtkirche-durlach.de

Motorradfahrergottesdienst - http://www.elops.de/motorradfahrer-gottesdienst-trautenhof.html - info@elops.de- Tel. 09841 / 40 18 44

03.07.11

74249 Jagsthausen, Trautenhof, 10 Uhr

07.08.11

74249 Jagsthausen, Trautenhof, 10 Uhr

Motorradfahrergottesdienste auf dem Trautenhof bedeutet:
- engagierte Gottesdienste,
- Einladung zum gemeinsamen Eintopfessen und Plaudern
- Bekannte wieder treffen, neue Leute kennen lernen
- über sich selbst nachdenken
- Gottes Liebe erfahren
- neue Impulse setzen
- …

Einfach, schon beinahe „hausbacken“ und seit 1979 fast unverändert ohne jede Sensation wenn man von den 800 bis 1200 Motorrädern aller Rassen und Klassen absieht. Dies allein ist natürlich für den Kenner schon Augenschmaus und bei der Abfahrt Musik in den Ohren.

Es besteht die Möglichkeit ab Güglingen, Mauritiuskirche um 8:30 Uhr gemeinsam hinzufahren. (Tel. 07135/8179)

Movie GmbH – ww.ejcr.de - Baumannsmichael@gmx.de Tel. 07951/962502

17.07.11

Crailsheim, Evangelisches Jugendwer, Bergwerkstr. 3, 18 Uhr

Was ist Movie GmbH? - Ein Gottesdienst mit bewegendem Hintergrund d.h. mit einem Film als Predigtgrundlage. Viermal im Jahr. Meistens sind es Filme mit FSK 12 Jahren wie z.B. Das fünfte Element, Vaja con Dios, Vertical Limit, Bruce allmächtig, ...

Wer den Film nach dem Gottesdienst ganz anschauen möchte, der kann das gleich bei uns tun. Wir freuen uns, wenn die Kirche voll wird!

O.A.S.E – der andere Gottesdienst - http://kirche-hilsbach-weiler.de pfarrer@kirche-hilsbach-weiler.de

24.07.11

Sinsheim-Hilsbach-Weiler, Aula der Grundschule, 17 Uhr, „Urlaub im Paradies“

Tel.: 07260-317

Am 13. März fiel der Startschuss für dieses neue Gottesdienstformat um 17 Uhr in der Aula der Grundschule.

Über 200 Gottesdienstbesucher ließen die Aula aus allen Nähten platzen.

Moderne Musik, neue Lieder, eine lockere Form und die Möglichkeit, mit der ganzen Familie zu feiern – und im Anschluss sich am wunderbaren Buffet zu bedienen – macht den besonderen Reiz der „O.A.S.E.-Gottesdienste“ aus.

Am Ostermontag fand um 10:00 Uhr der O.A.S.E.-Lego-Osterbrunch in der Mehrzweckhalle in Hilsbach statt. Langes Wort, viel Programm. Wieder war das Motto: Offen, anders, spannend und erfrischend. Im Mittelpunkt stand dieses Mal die Osterbotschaft: „Jesus Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben“

Überwältigend war erneut die Anzahl der ca. 170 Gottesdienstbesucher, die es erforderte, noch weitere Tische und Stühle auf der Empore aufzustellen. Nicht weniger erfreulich war die Größe des Buffets, das durch die Sachspenden der Besucher auch aus den Nähten platzte.

Bekannterweise musste mit einer neuen Gottesdienstform gerechnet werden, konkret hieß das neue Gebete, Predigten, Lieder, Schauspiel und Kirchenband. Für die Kinder wurden haufenweise Legosteine und Duplosteine, sowie Holzbauklötze organisiert.  Nach der Begrüßung und dem ersten Lied konnte man  ausgedehnt brunchen und die Kinder konnten in den Baustationen einfallen…

Es folgte ein kurzes Schauspiel, Thema: „Was macht dein Leben lebenswert?“, das in der Predigt aufgegriffen wurde und zum Nachdenken anregen sollte. Wer wollte, konnte nun erneut am Buffet zuschlagen, es war ja noch genügend da.   Des Weiteren nutzte man die Gelegenheit, die Kirchenkrümel, eine neue Krabbelgruppe, vorzustellen.


Der nächste O.A.S.E.-Gottesdienst findet am 24. Juli statt. Achten Sie einfach auf die Plakate, Flyer und Ankündigungen im Stadtanzeiger.

Geplant ist, die O.A.S.E.-Gottesdienste regelmäßiger zu feiern. Wer mitarbeiten möchte, ist ganz herzlich eingeladen, sich bei Pfarrvikar Brunner zu melden. Jede(r) ist mit seinen/ihren Fähigkeiten willkommen…

"Urlaub im Paradies". So lautet das Thema dieses Gottesdienstes, der hoffentlich wieder originell, anders, spannend und erfrischend wird.
Dem gesamten Mitarbeiterteam ist es ein großes Anlie...gen, dass vor allem Familien wissen: „Ich kann in diesen Gottesdienst gehen – auch und gerade mit meinen Kindern, die dort auch nicht mucksmäuschenstill sein müssen.“ (Anmerkung: Kinder müssen übrigens in „normalen Gottesdiensten“ auch nicht mucksmäuschenstill sein.)

Das bedeutet nicht, dass O.A.S.E. ein Familiengottesdienst ist. Das heißt vielmehr, dass Familien herzlich willkommen sind und es im Gottesdienst Elemente für alle Familienmitglieder gibt. Für die "kleineren Kids" gibt es auch parallel ein Betreuungsangebot.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind dann natürlich alle - ob groß, klein, jung, alt - zum Grillen und Spielen und ... (wird noch nicht verraten) eingeladen.

Für Getränke und Grillgut (gegen eine Spende) ist gesorgt.

Salat, Grill-Dips, Brot,...oder etwas anderes zum Buffet darf jeder herzlich gerne mitbringen. Die vergangenen O.A.S.E.-Gottes-dienste haben ja gezeigt, wie bereichernd und schön die Vielfalt ist.
Ebenso wäre eine Picknick-Decke praktisch (Bierbänke sind auch vor Ort).

Ganz herzliche Einladung an ALLE, diesen Gottesdienst und das Grillfest mit zu feiern!

Paulus von Tarsus Musical

01.07.11

Neckarsulm, Kath. St. Johannes Kirche, 17:30 Uhr Vorpremiere

02.07.11

Neckarsulm, Kath. St. Johannes Kirche, 17:30 Uhr

Orgelpfeifen*Ministranten*Be-Geist-erte*vielen motivierte Musiker, Spieler und Sänger*

Eine spannende Geschichte über Fanatismus, unerschütterlichen Glauben und die Liebe die stärker als alles andere ist.

Auftaktveranstaltung zur Verabschiedung von Pfarrer H. Kappes. Ein Dankeschön seiner „jungen Gemeinde“. Eintritt frei

PfefferCHÖRner -

17.07.11

Sinsheim-Hilsbach, Evangelische Kirhc, 10:00 Uhr, Matinée mit dem Kinderchor „Die PfefferCHÖRner“ unter der Leitung von Cornelia Ritz.

"KKK" oder KINDER-KIRCHE-KABARETT

Kurioses, Komisches, Kirchenmusikalisches und Kennenlernenswertes um den Buchstaben "K". Genau dazu laden wir alle ganz herzlich ein, denn unser Kinderchor „PfefferCHÖRner“ hat das Kindesalter eigentlich schon verlassen: Dieses Jahr feiert er sein 20jähriges Bestehen.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!?

Praise Session - www.kath-bruchsal-michaelsberg.de CBohnert@kath-bruchsal-michaelsberg.de

03.07.11

Bruchsal – Michaelsberg, 19 Uhr , Open Air

mit new generation Band (ICF Karlsruhe) und Never Stop Talking (hervorgegangen aus der Firmband)

„Konzert zur Ehre Gottes auf dem Michaelsberg“

Bei schlechtem Wetter in der Michaelsbergkapelle

Tel:: 07257 930327

Praise-Session auf dem Michaelsberg

Was um Gottes Willen ist denn das schon wieder ?“ entfährt es manch altgedienten Untergrombacher Kirchenbesucher. Aber er liegt ja nicht so verkehrt. Es geht in der Tat um Gottes Wille, denn der Michaelsberg dient seit Jahrhunderten als Zeichen der Verehrung und Anbetung Gottes. Die Zeiten ändern sich, die Menschen ändern sich, aber Gott und die Hinwendung der Gläubigen zu Ihm ändern sich nicht. Die Schar der Gläubigen mag schon arg abgenommen haben, aber umso erfreulicher ist dann ein Konzert zur Ehre Gottes auf dem Michaelsberg. Junge Christen nutzen ihre Musik und ihre Sprache (Praise : engl. für Lobpreis/ Anbetung) um ihrer Begeisterung für Gott Ausdruck zu verleihen. Das ist ein Stück „Bunte Kirche“, die allen Heimat bietet: Alten und Jungen / Modernen und Konservativen. Wäre das Christentum nur eine Summe von althergebrachten Geboten und Lebensregeln, es wäre leichter zu begreifen, aber auch leichter zu ersetzen und zu erledigen. Aber Christ-Sein heißt in erster Linie eine lebendige Beziehung mit Jesus zu haben. Das Johannesevangelium nennt es „Leben im Überfluß“. Mit Christus leben bedeutet also im Heute leben und doch auf sicherem Fundament stehen. In einer Sprache sprechen, die die Menschen verstehen und doch von Gottes Größe singen. Gegen den gesellschaftlichen Strom schwimmen zu können, weil uns Jesus ein Leben in Freude schenken will. Aber dazu gehört Mut. Mut zum Beispiel, auf einer Bühne zu stehen und von Gott zu singen. Mut - den zwei junge Bands besitzen, die uns an ihrem musikalischen Bekenntnis teilhaben lassen. Ein Bekenntnis über Konfessionen hinaus. Denn mit „New Generation“ aus Karlsruhe ist die Band des Bereiches „Junge Erwachsene“ der freien evangelischen ICF-Gemeinde zu Gast. Gemeinsam mit NG will „Never Stop Talking“ den Michaelsberg rocken. N.S.T. ist aus unserer Firmband „Heavens Noise“ entstanden. 7 junge Wilde um unseren Bandleader Udo Zimmermann wollten nach der Firmung weitermachen und sie machen weiter.

Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet das Konzert in der Kapelle statt.

Rainbow Gospel Singers - www.rainbow-gospel-singers.de - retzer-stuttgart@gmx.de

03.07.11

Stuttgart, Bad Canstatt, Stephanusgemeinde, 17 Uhr, Gospelkonzert zum Sommerfest

10.07.11

Stuttgart-Bad Canstatt, Andreaskirche, Andreaestrasse 15 , Gottesdienst, 9:30 Uhr

Wir sind der Gospelchor der Sommerrain- , der Andreae- und der Wichernkirche in Stuttgart-Bad Cannstatt.
(www.musik-in-cannstatt.de)

Wir sind ein Chor mit etwa 40 Mitgliedern und singen seit über 20 Jahren gemeinsam Gospel.1998 haben wir uns den Namen "Rainbow Gospel Singers" gegeben. Den Regenbogen, als christliches Symbol für die Hoffnung, symbolisieren auch die bunten Schals auf der schwarzen Chorkleidung, in denen wir seit einiger Zeit auftreten.

Auch in der afrikanischen Kultur, aus der die Gospelmusik kommt, stellt der Regenbogen die Hoffnung dar, dass die Unterdrückung durch die Sklaverei ein Ende findet.

Unser Repertoire ist relativ weit und erstreckt sich auf traditionelle Gospel wie "Amazing grace" und "Joshua fit the battle of Jericho" bis zu neueren wie z.B. "Psalm in Jazz". Zum Teil singen wir die Stücke a capella, zum Teil werden wir von verschiedenen Instrumenten begleitet (Keyboard, Saxophon, Querflöte, Bass-Gitarre, Schlagzeug, Djembé und Bongos).

Ruth Heil -

02.07.11

75059 Zaisenhausen, Kultur- und Sporthalle, Thema "Die Chance eine Frau zu sein". Die Referentin ist Ruth Heil. Um 9Uhr beginnt die Veranstaltung mit dem gemeinsamen Frühstück und endet um 11Uhr. Das Programm beinhaltet zusätzlich noch Musikbeiträge.
Der Unkostenbeitrag beträgt 6€.
Veranstaltet wird dieses Frauenfrühstück von Frauen verschiedener christlicher Gruppen aus Zaisenhausen und Umgebung. Es sind noch einige Plätze frei. Bitte telefonisch anmelden unter 07250/1384

A. Staiger, T. 07250-1384

Ruth Heil wurde 1947 geboren. Neben ihrer Arbeit in der Eheseelsorge hält sie Seminare und Vorträge. Sie arbeitet bei verschiedenen Zeitschriften mit und ist Autorin zahlreicher Bücher. Hans-Joachim Heil ist Pastor und Leiter von FLM (Familie-Leben-Mission). Gemeinsam sind sie Eltern von 11 Kindern.

Sacrety – www.sacretyrocks.de fabi@sacrety.de Tel.: 0178/2961893

08.07.11

74078 Heilbronn, Musikkneipe Red River, Neckarsulmer Str. 40, 19 Uhr

Tel.: 0151-23996075

SACRETY | for the sake of clarity

Härter, rauher, klarer: Die Musik ist kein Produkt – mehr eine Idee, ein Vorhaben, eine Hoffnung. Diese Hoffnung wollen sie transportieren. Durch die Musik, durch Texte, durch Erlebnisse verbunden mit ihrem Glauben an Jesus Christus. „sacrety“ stellt in zwölf Songs – so abwechslungsreich wie das Leben selbst – klar, dass es genau dieser Glaube sein kann, der durch all die Veränderungen und Ängste trägt. Das ist „for the sake of clarity“ ...

Mal laut, mal leise, voll Angstgeschrei oder wohltuender Harmonie, so klingt das Debut der fünf Schwaben.

Line-Up

Fabi – Vocals
Dani – Guitar
Matze – Guitar, Backings
Tobi – Bass
Dave – Drums, Backings

Samuel Harfst - www.samuelharfst.de - info@samuelharfst.de – mobil: 0176 - 20136536

24.07.11

74348 Lauffen a. N., Regiswindiskirche, Kirchbergstr., Konzert, Einlaß: 18:30 Uhr, Beginn: 19 Uhr. Abendkasse: 11 €, VVK. 9 €

Über 500 Auftritte in den Fußgängerzonen, im kleinen Rahmen und auf großen Konzerten. Seine meist deutschen Texte haben Tiefgang und handeln von Alltagsgeschichten. Beim MTV-Unplugged Nachwuchswettbewerb platzierte er sich unter den ersten 10.

Samuel Harfst - Selbstdarstellung

So lang ich denken kann hat Musik eine Rolle in meinem Leben gespielt. Meine frühsten Erinnerungen führen mich zu „Tante Margrets Küken-Chor“ in dem ich mir grundlegende musikalischen Fertigkeiten aneignete und bereits erste Auftritte und Studiobesuche miterleben durfte.

Die treibenden Kräfte, die mich damals Woche für Woche in den Kinderchor, Geigen- und Klavierunterricht und den Bläserkreis brachten waren damals meine Eltern - insbesondere der weibliche Teil der beiden. An einem denkwürdigen Tag im Jahre 97 durfte ich schließlich die erste Gitarre mein eigen nennen, die ihre vorherig genannten Konkurrenten schnell aus dem Rennen warf. Ab jetzt war meine Mutter nicht mehr das Gas- sondern das Bremspedal wenn ich wieder einmal, mit meinen 60 Watt Marschall Verstärker, nicht nur meine Familie sondern auch die umliegende Nachbarschaft über mehrere Stunden mit derselben Akkordfolge erfreute. Dass es besser klingt eine Akustik Gitarre lieber nicht über den stark verzerrten Kanal eines E-Gitarren Amps zu spielen, wurde mir erst einige Monate später klar.

Beim Schlitten fahren mit meinem Freund Benjamin Schuster haben wir uns 2000 entschlossen mit einigen Freunden eine Band zu gründen, die sich dann in den nächsten Monaten zu „Devotion“ entwickelte. Zwei Jahre später formierte sich eine weitere Band in der ich weiterhin Gitarre spielte und erstmals als Sänger amtierte: „Fernits Purnets“. Zu dieser Zeit begann ich an eigenen akustischen Nummern wie „Orientation“ oder „Undeserved“ zu arbeiten, die für keine der anderen Bands geeignet waren.

Als ich 2005 an fing in Sydney (AU) zu studieren war ich musikalisch wieder auf mich alleine gestellt und nutzte die Zeit mich etwas mehr meinem Solo Programm zu widmen. Als ich für zwei Monate wieder zurück in Deutschland war setzte ich mich mit meinem Freund Matze zusammen und wir nahmen provisorisch einige Songs auf. Als mein Bruder Dave mit ins Boot stieg wurde aus diesem Projekt das Album „Simply for You“, das wir bis heute bereits über 6000 mal verkauft haben. Als mir - zurück in Australien - unerwartet das Geld ausging versuchten Yannick und ich uns mit Straßenmusik auf einer Einkaufspassage in Paramatta über Wasser zu halten. Obwohl oder vielleicht gerade weil diese Arbeit so unberechenbar ist und mit Sicherheit auch wegen des vielen positiven Feedbacks treibt es mich bis heute ein bis zweimal in der Woche auf die Strasse um unter freiem Himmel Musik zu machen.

Der ersten CD folgte die zweite (Crossroads), die Dritte (Audiotagebuch) und schließlich die vierte (Day and Night Recordings). Was die Zukunft bringt ist zum Glück noch ungewiss und wird nur sie selber zeigen. Ein Plattenvertrag bei einem Major Label wäre allerdings nicht verkehrt…

Scout Chor - www.scouts-chor.de - info@scouts-chor.de - Claus.Selbmann@gmx.net - 0177-403-5218

03.07.11

Neckarsulm, Kirche St. Johannes, Gottesdienst, 15 Uhr

Der Gottesdienst wird vom Kirchenchor, Scouts-Chor und afrikanischen Sängern musikalisch begleitet.

Verabschiedung Pfarrer Kappes

Scouts-Chor – Neckarsulm

Roland Aalbert – Piano

Like Smeets – Sopran

Dion Ritten – Leitung

Scouts Chor

Die Scouts wurden 1981 aus der Pfadfinderband "The Scouts" und Jugendleitern der Kirchengemeinde Sankt Johannes in Neckarsulm gegründet. Der Scouts-Chor mit seinen aktuell rund 25 Sängerinnen und Sängern im Alter von 16 bis 55 Jahren und seiner 5 Musiker starken Band ist für Gospels und christliche Popmusik bekannt.
Seit seinem Bestehen hat der Scouts-Chor weit über
400 Gottesdienste, Hochzeiten, Andachten und Konzerte in Neckarsulm und anderen Gemeinden musikalisch begleitet. Darunter waren auch Auftritte beim Deutschen Katholikentag, dem Jubiläum der Diözese Rottenburg, dem Eine-Welt-Fest und der Landesgartenschau.
Außerdem wurden in den vergangenen Jahren mit Benefizkonzerten insgesamt über 14.000 Euro an Spenden gesammelt, mit denen wohltätige Organisationen wie z.B. die AIDS-Hilfe Unterland in Heilbronn oder der Verein Herzkinder Unterland e.V. unterstützt wurden.
Daneben wurden verschiedene musikalische Projekte mitgestaltet und mit dem regelmäßig stattfindenden Musiktag Music & More, der unter anderem vom Scouts-Chor initiiert  wurde und mitorganisiert wird, ein Treffpunkt für jung und alt geschaffen, auf dem in Workshops von Profis die Möglichkeiten zur modernen Chorgestaltung (Gesang, Choreografie, Bandbegleitung, etc.) vermittelt werden.

Sing & Pray Gottesdienst- Tel: 07143-25447 - www.freudental-evangelisch.de

07.11.10

Freudental, Gemeindehaus, 17 – 18 Uhr

Pfarramt.Freudental@elk-wue.de

Immer am Sonntag eines ungeraden Monats findet ein Sing & Pray Gottesdienst von 17 Uhr bis 18 Uhr im Freudentaler Gemeindehaus statt.

Alle jungen und jung gebliebenen Leute, Familien, Kids und solche, die gemeinsam das Abenteuer Christsein erleben wollen, sind hier richtig. Mit modernen Liedern, Gebeten und einem geistlichen Impuls wird zusammen ein Gottesdiesnt der etwas anderen Art gefeiert.

Parallel dazu wird ein Kinderprogramm angeboten.

Veranstalter. Ev. Kirchengemeinde Freudental

Sing & Pray – der Gottesdienst am Freitagabend - http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/website/de/gemeinden/cleebronn/gottesdienste/sing___pray

01.07.11

Cleebronn, Raphaelskirche, 20 Uhr

joerg.kohler-schunk@gmx.de / pfarramt@kirche-cleebronn.de / Tel.: 07135/9360989

Seit 2005 finden in der Cleebronner Raphaelskirche sing & pray Gottesdienste in der Regel einmal im Monat freitagabends um 20.00 Uhr statt.
Die Gottesdienste sind an moderner Lobpreismusik orientriert. Neben dem Singen spielt auch des Gebet und die Stille eine große Rolle.
Die Gottesdienste entstanden aus den Alphakursen für Jugendliche und Erwachsene.

Sonnenhofgemeinde - www.sonnenhofgemeinde.de pfarramt@sonnenhofgemeinde.de Telefon 07231 71760

10.07.11

75180 Pforzheim, Konrad-Adenauer-Str. 6, Gottesdienst mit Lobpreischor und Abendmahl, Pfarrer i. R. Gerhard Heinzmann

Stuttgarter Bibel-Lehrzentrum – ww.go-sbl.de - info@go-sbl.de - Tel.: 0711 48040-22

31.07.11

Stuttgart, Anmeldeschluss für die im September 2011 beginnenden Schulen


Theologische Akademie Stuttgart

Themen: Systemat. Theologie, Homiletik, Hermeneutik, Kirchengeschichte, Ethik, Griechisch
Pastoraltheologie
u.v.a.

Die Anforderungen an einen Leiter im Reich Gottes (gar an einen hauptamtlichen) sind hoch. Er soll sich in der Bibel gut auskennen, mit Menschen umgehen können, charakterlich integer sein, Initiative entwickeln, theologisch fit sein, ein Hirtenherz haben, geistlich lebendig und auf der Höhe der Zeit sein u.v.a.m. Er braucht geistliche, geistige und menschliche Qualitäten. Einen Leiter in dieser umfassenden Weise zu entwickeln, ist die Aufgabe einer heutigen Ausbildungsstätte.

Dabei sind immer wieder zwei Wege eingeschlagen worden. Die einen sehen die Gemeinde als Ort für die Entwicklung von Leitern. Die anderen glauben, dass eine Zeit der Aussonderung und der Besuch einer Schule (Bibelschule oder theologische Ausbildungsstätte) unumgänglich ist. Wir glauben, dass beide Ansätze richtig sind ? und verknüpfen sie miteinander.

Unser Programm basiert deshalb auf vier Säulen, die in dieser Kombination außergewöhnlich sind:

1. Jeder Student nimmt aktiv am Gemeindeleben teil und sieht sich als Mitarbeiter und Leiter. Im Rahmen einer großen und dynamischen Gemeinde wie der BGG hat der Student die Möglichkeit, reichhaltige praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen zu sammeln.

2. Durch den Besuch unserer Abendbibelschulen, die Lektüre ausgewählter Literatur und das Verfassen von schriftlichen Arbeiten erwirbt sich der Student breite Bibelkenntnisse und geistlich-theologische Einsicht.

3. Jeder Student durchläuft eine Vielzahl von Lehrgängen, die von bewährten und fähigen Leitern aus dem fünffältigen Dienst angeboten werden. Hier werden Theorie und Praxis auf hohem Niveau miteinander verbunden. Der ganze fünffältige Dienst kommt dem Studenten zugute.

4. Zudem nimmt der Student an Blockseminaren teil, in denen er sich theologische Kompetenz erwirbt. Er lernt, wie man theologisch arbeitet und denkt, wie man die Bibel auslegt und systematisch durchdringt. Er erweitert seinen theologischen Horizont, entwickelt ein Gespür für das Wesentliche, wappnet sich gegen Irrlehren und Einseitigkeiten und lernt, auch theologischen Reichtum zu schätzen.

Auf diese Weise soll der Student in einen Wachstums- und Reifeprozess geführt werden, der ihn in Bereiche jenseits gängiger Alternativen (Theorie contra Praxis, Glauben contra Denken, geistliche contra menschliche Reife) führt. Diese Einseitigkeiten zu überwinden, ist ein erklärtes Ziel unseres Studiengangs. Auf diese Weise wird der Student umfassend auf seinen Dienst vorbereitet.

Praktische Infos

Dauer: Im Regelfall dauert das Studium drei Jahre. Je nach Vorbildung und persönlicher Studiengeschwindigkeit kann dies variieren. Ein Einstieg in das Programm ist im September 2011 möglich.

Kosten: Die monatlichen Studiengebühren betragen 140 Euro. Dazu kommen Kosten für die Abschlussdokumente (800 Euro) und für Literatur, Einsätze, Praktika u. ä.

Abschluss: Bei erfolgreichem Abschluss kann über die New Covenant International University in Lake Worth (USA) ein amerikanischer Bachelor- oder Masterabschluss erlangt werden.

Anmeldeschluss: 31. Juli 2011

Eine Studienbeschreibung und Bewerbungsunterlagen können im Bibelschulbüro angefordert werden.



Fortbildung zum Pastoralassistent (GOSPEL FORUM)

Themen: Systemat. Theologie, Homiletik
Hermeneutik, Kirchengeschichte, Ethik, Pastoraltheologie u.v.a.

Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an geistliche Leiter, die einen Ruf in den pastoralen oder fünffältigen Dienst haben, z. B. als Diakone, Älteste, Regional- oder Bereichsleiter. Dabei werden drei Schwerpunkte gesetzt, die in dieser Kombination außergewöhnlich sind:
- Erwerbung theologischer Kompetenz
- Training durch den fünffältigen Dienst
- Entwicklung des eigenen Dienstes im lokalen Kontext

Die Fortbildung umfasst fortlaufenden Unterricht (wöchentliche Abendschulen), monatliche Blockseminare, Literaturstudium sowie diverse Praktika. Kernstück ist die Einbindung vor Ort - hier wird das Gelernte angewandt und die persönliche Berufung entwickelt. Auf diese Weise wird Leiterschaft im pastoralen bzw. fünffältigen Dienst multipliziert. Die Fortbildung ähnelt im Aufbau der Theologischen Akademie, ist jedoch von den Anforderungen deutlich reduziert.

Praktische Infos

Dauer: Im Regelfall dauert die Fortbildung drei Jahre. Ein Einstieg in das Programm ist im September 2011 möglich.

Kosten: Die Schulgebühr beträgt 150 Euro pro Schuljahr und beinhaltet neben der Teilnahme an den Blockseminaren auch bereits die Gebühren für die verschiedenen Abend-Bibelschulen.

Anmeldeschluss: 31. Juli 2011

Eine Kursbeschreibung und Bewerbungsunterlagen können im Bibelschulbüro angefordert werden.



Berufsbegleitende Abend-Bibelschule

Themen: Das Wesen Gottes, Die Bibel im Überblick, Bibelstudium, Neues Leben in Christus, Das Leben Jesu, Anfangslehre, Der Heilige Geist und seine Gaben, Vollmächtiges Gebet, Biblisches Gemeindeleben, Leben der Jüngerschaft, Persönlichkeits- und Charakterbildung, Leben eines Dieners, Evangelisation - ein Lebensstil, Lobpreis und Anbetung, Einführung in den Römerbrief, Einführung in die Apostelgeschichte

Dieses zweijährige Bibelschulprogramm ist für all diejenigen gedacht, die eine solide biblische Ausbildung wünschen. Es ist auch ideal für alle, die schon voll im geistlichen Dienst eingebunden sind. Das Ziel ist, den Teilnehmern eine Grundlage für ihr Leben als Christ zu geben, ihren Charakter zu formen und jeden in seiner Berufung freizusetzen. Jedes Schuljahr bietet ein in sich stehendes Lehrprogramm, so dass es möglich ist, zum Anfang jedes Jahres einzusteigen und auch nur für ein Jahr teilzunehmen.

Praktische Infos:

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

Ein oder zwei Jahre jeweils von Ende September bis Anfang Juli

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

150 Euro pro Schuljahr

Ort: Die Berufsbegleitende Abend-Bibelschule findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Schule für Pionierdienst und Gemeindegründung

Themen: Prinzipien biblischer Leiterschaft, Strategien neutestamentlichen Gemeindebaus, Fünffältiger Dienst, Gaben des Geistes in der Praxis, Prinzipien effektiver Verkündigung, Persönliche Evangelisation und Jüngerschaft, Körperliche Heilung, Innere Heilung, Befreiung, Zeichen und Wunder, Zeitmanagement, Umgang mit Finanzen im Reich Gottes, Wachstum in Charakter und Persönlichkeit



Diese Schulung ist für alle, die einen klaren Ruf zu einem Pionierdienst und geistlicher Leiterschaft haben (z. B. in Hauskirchenleitung, Gemeindegründung, pastoralem Dienst, Lehr- und Evangelisationsdienst, Missions- und Jugendarbeit etc.). Ziel ist, den Teilnehmern Grundlagen und Ausrüstung für einen vollmächtigen und fruchtbringenden Dienst zu vermitteln. Neben dem Unterricht liegt der Schwerpunkt auf der Praxis, d. h. in der Einbindung in praktische Dienstprojekte vor Ort, wie Hauskirchenneugründung, strategische Evangelisation, Gemeindeaufbau und Missionseinsätze.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

12 Abende von Ende September bis Mitte Dezember

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

50 Euro

Die Schule für Pionierdienst und Gemeindegründung findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Schule für Lobpreis und Anbetung

Themen: Grundlagen von Lobpreis und Anbetung, Intimität zu Gott, Ruhen am Herzen Gottes, Die Psalmen, Prophetische Anbetung,

Finde deine Berufung und entdecke deine Gaben

Die Einzigartigkeit deines Lebens und deiner Gaben

Die Salbung Gottes am Instrument und im Alltag einsetzen

In der Schule für Lobpreis und Anbetung legen wir sehr großen Wert auf die Fülle von Kreativität und Vielfalt mit der wir uns vor Gott ausdrücken können. Lobpreis und vor allem auch Anbetung ist nicht nur ein Formteil des Gottesdienstes und schon gar nicht ein bestimmter Musikstil. Die Bibel lehrt uns, dass wir in allem was wir tun, wenn es aus einer tiefen Liebesbeziehung zu Gott geschieht, IHN anbeten. Dabei liebt Gott die Vielfalt und Einzigartigkeit jedes Einzelnen.
Daher sind alle eingeladen diese Schule zu besuchen, die in eine tiefere Beziehung zu Gott kommen wollen und ganz praktisch lernen möchten, wie sie mit ihren  Gaben und Talenten Gott verherrlichen und in eine tiefere Dimension von Anbetung hinein kommen können. Natürlich laden wir auch im Besonderen unsere Lobpreisleiter, Musiker, Techniker, Tänzer, Künstler, Lehrer etc. ein.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

Ende September bis April

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

100 Euro

Die Schule für Lobpreis und Anbetung findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Schule des Prophetischen Dienstes

Themen: Leben und Dienen im Heiligen Geist, Die Stimme Gottes hören lernen, Richtiger Umgang mit Prophetie, Kosten und Gefahren des prophetischen Dienstes, Unsere Freundschaft mit Gott, Der Prophet und sein Charakter, Prophetisches Gebet, Die prophetische Gemeinde.

Diese Schule ist ein geistliches "Trainingslager" für alle, die eine tiefere Beziehung zum Heiligen Geist entwickeln und in den Geistesgaben wachsen wollen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf einem verantwortlichen Umgang mit dem prophetischen Dienst in der Gemeinde. Neben biblischer Lehre werden die Teilnehmer auch praktisch angeleitet, das Reden Gottes wahrzunehmen und gezielt weiterzugeben.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

Ende September bis Ende Februar

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

80 Euro

Ort: Die Schule des Prophetischen Dienstes findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Schule des Evangelistischen Dienstes

Themen: Grundlagen des evangelistischen Dienstes, Charakter eines Evangelisten - die Persönlichkeit als stärkste evangelistische Kraft , Apologetik - Schwierige Fragen richtig beantworten, Der Prozess der Bekehrung, Vollmächtige Verkündigung - Prinzipien von Vollmacht und Salbung, Verschiedene Methoden und Stile, Evangelisation in einer sich verändernden Gesellschaft.

Die Schule des Evangelistischen Dienstes richtet sich an alle, die im Bereich Evangelisation vorankommen wollen und sich eine solide Grundlage für diesen Dienst wünschen. Insbesondere sollen hier Menschen gefördert werden, die bereits Erfahrungen im Bereich Evangelisation gesammelt oder eine evangelistische Berufung haben.

Ziel ist es, neue Wege und Methoden aufzuzeigen und die eigene evangelistische Praxis zu reflektieren. Die Schule des Evangelistischen Dienstes geht über die Grundlagen hinaus und vermittelt auch theoretisches Wissen über Methoden und Prinzipien dieser Arbeit.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

10 Abende von Ende September bis Anfang Dezember

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

40 Euro

Ort: Die Schule des Evangelistischen Dienstes findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach



Schule des Glaubens

Themen: as ist Glaube?, Wachstum im Glauben, Glaube und Gnade, Die Macht der Worte, Hebräer 11: Helden des Glaubens, Glaubenshindernisse.

Kann man durch Glauben wirklich Berge versetzen? Ist wirklich alles möglich, dem der glaubt? Warum tun wir uns mit dem Glauben oft so schwer? Dieser Kurs untersucht systematisch die Aussagen der Bibel zu diesem grundlegend wichtigen Thema und führt so zu einem gesunden und Gott wohlgefälligen Glauben. Die Beziehung zu Gott und das Leben im Alltag werden dadurch sehr bereichert.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

12 Abende von Ende September bis Mitte Dezember

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

50 Euro

Ort: Die Schule des Glaubens findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Basislehrgang Israel

Themen: Wozu Israel? Einführung in die Israelogie, Geliebte und Feinde zugleich - Israel im Römerbrief, Geschichte des Heiligen Landes von Abraham bis heute, Gottes Bundesgeschichte mit Israel, In den biblischen Festen Jesus feiern, Israel heute (Land und Leute, Zahlen und Fakten), Hintergründe und Ursachen des Nahostkonflikts, Die messianische Bewegung, Antisemitismus, Israel in der Endzeit, Israel segnen - wie macht man das?

Der Basislehrgang Israel ist für all diejenigen, die sich mit dem Thema Israel einmal gründlich auseinandersetzen wollen. Dabei geht es in erster Linie darum zu erkennen, welche Pläne Gott mit Israel hat und welche Rolle der Leib Christi darin spielt. Diese Pläne sind der tiefste Grund, warum das Thema Israel für uns von Bedeutung ist und nicht einfach gleichgültig abgetan werden kann. Um dies zu verstehen muss man aber tief in die Bibel, die Geschichte und die geistlichen Hintergründe rund um Israel eintauchen. Dazu ist der Basislehrgang Israel da.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 28. September 2011.

Dauer:

8 Abende von Ende September bis Mitte November

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

30 Euro

Ort: Der Basislehrgang Israel findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Schule für Alleinerziehende

Themen: Gottes Sicht über Alleinerziehende, Vergangenheits-bewältigung, Gott unser Vater, Kindererziehung, Herzenshaltungen, Gefahren für Alleinerziehende, Umgang mit gedanklichen Festungen, Gesunde Beziehungen, Zukunftsaussichten.

Diese Schule möchte alleinerziehenden Müttern und Vätern helfen, ihre Vergangenheit zu bewältigen und im Prozess der Jüngerschaft voranzukommen. Sie läuft über zwei Jahre, jedoch ist auch eine Teilnahme für ein Jahr möglich. Die Kinder werden während des Unterrichts betreut.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 2. Oktober 2011.

Dauer:

Ein oder zwei Jahre jeweils von Oktober bis Juli

Unterricht:

Einmal im Monat sonntags von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Anmeldeschluss:

31. Juli 2011

Schulgebühr:

50 Euro für beide Jahre

Ort: Die Schule für Alleinerziehende findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Leiterschulung - Leiter mit Qualität

Themen: Die Bedeutung gesunder Leiterschaft, Qualifikationen und Voraussetzungen für Leiterschaft, Das geistliche Leben des Leiters, Der Leiter und das Wort Gottes, Die Beziehungen des Leiters, Die Herausforderungen für den geistlichen Leiter, Zielorientiert leiten, Jüngerschaft, Die Ausbildung im Leiterschaftsprozess.

Mehr denn je werden in unserer Zeit qualifizierte Führungspersönlichkeiten in Gemeinde und Gesellschaft gebraucht. Wir möchten insbesondere geistliche Werte, charakterliche Substanz und praktikables Know-how in Bezug auf Menschenführung vermitteln. Durch erfahrene Dozenten und langjährig bewährte Leiter im fünffältigen Dienst wird eine praxisorientierte und dem Vorbild Jesu entnommene Fortbildung zweimal im Jahr angeboten.
Jeder, der die persönliche Berufung zu Leiterschaft und Verantwortung an anderen Menschen in seinem Leben vernommen hat und von seinem Pastor für den Fortbildungsgang vorgeschlagen wird, kann an dieser fünfmonatigen Schulung teilnehmen.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 14. Oktober 2011.

Dauer:

März bis Juli bzw. Oktober bis Februar (die Schulung wird zweimal pro Jahr durchgeführt)

Unterricht:

Blockseminar an einem Wochenende pro Monat jeweils freitags von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Anmeldeschluss:

15. Februar bzw. 15. September

Schulgebühr:

Die Leiterschulung ist kostenlos (weder Schul- noch Anmeldegebühr).

Ort: Die Leiterschulung findet im BGG-Zentrum, Talstraße 70, Stuttgart-Ost statt.



Schule für Missionarischen Dienst

Themen: Die biblischen Grundlagen der Weltmission, Die aktuelle Situation unserer Welt, Fremde Kulturen begreifen, Lernen, das Evangelium mit Menschen aus anderen Kulturen zu kommunizieren, Sprachliche und kulturelle Barrieren überwinden, Gewissensbildung, Kulturschock bewältigen, Die Vision und die missionarischen Zweige der BGG, Vorbereitung auf einen missionarischen Dienst, Notwendige Hilfsmittel - Einsatz von Medien.

Das GOSPEL FORUM hat ein weites Herz für die Weltmission - insbesondere unter noch nicht erreichten Völkern. Es ist ein großes Vorrecht, auch in diesem Bereich neutestamentlicher Gemeindearbeit dem Auftrag unseres Herrn "bis an die Enden der Erde" nachzukommen. Da heute zahlreiche Ausländer in unserer Nachbarschaft leben, wird die Mission vor der Haustüre ganz neu aktuell. Das Ziel dieser Schule ist, den Teilnehmern Grundlagen über Missionsarbeit und eine praktische Anleitung für den Dienst zu vermitteln.

Die Schule ist für jeden, der ...
... ein Herz für Mission hat;
... sich auf einen missionarischen Dienst vorbereitet;
... Missionare unterstützen will;
... seine ausländischen Nachbarn und Arbeitskollegen besser verstehen und erreichen möchte;
... lernen möchte, mit Menschen aus anderen Völkern effektiv zu kommunizieren und kulturelle Barrieren zu überwinden.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 9. November 2011.

Dauer:

November bis Juni

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

15. Oktober 2011

Schulgebühr:

100 Euro

Ort: Die Schule für Missionarischen Dienst findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.



Fit for Kids - Schule für Kindermitarbeiter

Themen: Dienst an Kindern - Bedeutung und Wertigkeit, Chancen und Herausforderungen der verschiedenen Entwicklungsphasen, Themengestaltung - kreativ und fesselnd, Kinderlobpreis, Spiele/Basteln, Gebet mit Kindern, Umgang mit Kindern, Fünffältiger Dienst in der Kinderarbeit.

Kinderherzen erreichen - und das mit Kreativität und Begeisterung.

Diese Schule soll Sicherheit, praktische Anleitung und Hilfestellung vermitteln, um für Kinder von 0 bis 10 Jahren einen altersgerechten Kindergottesdienst zu gestalten. Fundiertes Wissen gekoppelt mit praktischen Lehreinheiten ermöglicht dem einzelnen Mitarbeiter auf eine neue Stufe im Dienst an Kindern zu gelangen.

Praktische Infos

Der nächste Kurs beginnt am 9. November 2011.

Dauer:

12 Abende von Mitte November bis Mitte Februar

Unterricht:

Mittwochs von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Anmeldeschluss:

15. Oktober 2011

Schulgebühr:

50 Euro (für Kindermitarbeiter des GOSPEL FORUMS 25 Euro)

Ort: Die Schule für Kindermitarbeiter findet im GOSPEL FORUM, Junghansstraße 9, Stuttgart-Feuerbach statt.

___________________________________________

BGG = Biblische Glaubensgemeinde Stuttgart.

Süddeutscher Gemeinschaftsverband – Knittlingen - www.sv-knittlingen.de/ - Tel.: 07043-953095

03.07.11

Knittlingen, Abendgottesdienst (mit Andreas Geissinger), 17:30 Uhr

17.07.11

Knittlingen, Abendgottesdienst (mit Pfarrer Hans Veit), 17:30 Uhr

31.07.11

Knittlingen, Abendgottesdienst (mit Thomas Kurz), 18:30 Uhr

14.08.11

Knittlingen, Abendgottesdienst (noch offen ???), 18:30 Uhr

28.08.11

Knittlingen, Abendgottesdienst (noch offen ???), 18:30 Uhr

Abendgottesdienst

Alle 14 Tage feiern wir sonntags um 17:30 Uhr bzw. 18:30 einen Abendgottesdienst im Ev. Gemeindehaus in Knittlingen.

Moderne Lobpreislieder, kreative Hinführungen zum Thema und eine bibelorientierte Predigt gehören zu unserem Ablauf. Durch lebensnahe Themen wollen wir Orientierung, Trost und Wegweisung aus Gottes Wort für unseren Alltag bekommen.

Für Familien bieten wir parallel zum Abendgottesdienst ein altersgerechtes Kinderprogramm an. Die wilde Sonntags-Bibel-Bande freut sich auf den Besuch ihrer Kinder.

Süddeutscher Gemeinschaftsverband – Maulbronn - http://www.sv-knittlingen.de/start_maulbronn.html

10.07.11

Maulbronn, Mitarbeiterhaus „Haus Schmie“, 17:50 Uhr, Abendgottesdienst „10vor6“, Hans Pfau (WBB)

24.07.11

Maulbronn, Mitarbeiterhaus „Haus Schmie“, 17:50 Uhr, Abendgottesdienst „10vor6“, W. Jesse (LM)

07.08.11

Maulbronn, Mitarbeiterhaus „Haus Schmie“, 17:50 Uhr, Abendgottesdienst „10vor6“, Schw. Gretel Walter (Gelsenkirchen)

21.08.11

Maulbronn, Mitarbeiterhaus „Haus Schmie“, 17:50 Uhr, Abendgottesdienst „10vor6“, ???

10vor6
... ist der Abendgottesdienst Sonntags um 17:50 Uhr in Maulbronn.
... ist im Mitarbeiterhaus "Haus Schmie".

Parallel dazu findet das Kinder- und Jugendprogramm statt.

Sonntag, der siebte Tag: Ruhe finden, Kraft schöpfen, gestärkt in die neue Woche gehen. Gemeinsam Antworten auf Lebensfragen finden, Gemeinschaft erleben und einfach Jesus nahe sein.

Herzliche Einladung zu einem frohen Beisammensein mit Imbiss und Getränken, Begegnung und Gesprächen.

Tag für junge Erwachsene - albrecht.roether@cvjmbaden.de - www.18plus.cvjmbaden.de

23.07.11

Liedolsheim

Tel.: 07251/98246-10

Tanztakt - www.ejwue.de/mittendrin/tanzen/index.htm tanzcafe@arcor.de Tel.: 07 11/97 81-0

02.07.11

Stuttgart, CVJM-Haus, Büchsenstr. 37, 19 – 24 Uhr, Tanztakt Sommerball, 25 €

06.08.11

Kernen-Stetten, Sängerheim (oberhalb Kernen-Stetten), Tanztakt Sommerncht, 19 . 24 Uhr

Über den Weinbergen am Waldesrand in die Sommernacht tanzen im Sängerheim über Kernen-Stetten im Remstal.

Das Sängerheim ist bewirtschaftet.

Weil es hier auch an warmen Tagen nachts kühl werden kann, empfehlen wir, zusätzlich wärmere Kleidung für die Tanzpausen mitzubringen.

Anfahrt: in Stetten von der Durchgangsstraße (L1199) abbiegen in die Klosterstraße (Ortsmitte), dort weiterfahren zum Kreisverkehr, hier die erste Ausfahrt nehmen in die Kirchstraße. Nach der Ev. Kirche links die Steigstraße hochfahren und einfach den nicht gesperrten Wegen folgen.

E-Mail:

für tanzfreudige Singles und Paare

im Alter 27 – 50 Plus
… bei Tanzmusik, Kaffe & Kuchen in gemütlicher Atmosphäre
… den Sonntagnachmittag erleben
… Freunde und Bekannte treffen
… neue Kontakte knüpfen

5 € Kostenbeitrag

Theologisches Dinner – ww.versoehnungskirche-joehlingen.de

22.07.11

75045 Walzbachtal -Jöhlingen, Evangelische Versöhnungskirche, 18 Uhr Vortrag, 19:15 Uhr Dinner, Eintritt zum Vortrag frei (um Spenden wird gebeten),

Tel.: 07203/922292

info@versoehnungskirche-joehlingen.de

Vortrag: "Gebrauchsanleitung des Lebens - Die Bibel als Orientierung in ethischen Fragen des 21. Jh.?" - Ein Vortrag mit Oberkirchenrat Dr. Matthias Kreplin. Anschließend Theologisches Dinner "Grill spezial" – Drei Gänge Dinner (inkl. Getränke) mit dem Referenten im Begegnungsraum der Versöhnungskirche. Bei gutem Wetter draußen. Anmeldung erforderlich, Mindestbeitrag 20 € pro Person.

Vineyard Heidelberg - www.vineyard-heidelberg.de/ info@vineyard-heidelberg.de Tel.: 0151 561 584 10

02.07.11

Heidelberg, Providenzkirche, Hauptstr. 92, 17 Uhr

Feierabend

08.07.11

Heidelberg, Steubenstr. 17, 20 Uhr

Salsa-Basic Workshop

09.07.11

Heidelberg, Vineyard Garten, 9:30 Uhr

Schwesterherz - Frauenfrühstück

09.07.11

Heidelberg, Steubenstr. 17, 17 Uhr

Gottesdienst

16.07.11

Heidelberg, Steubenstr. 17, 17 Uhr

Gottesdienst

23.07.11

Heidelberg, Steubenstr. 17, 9 Uhr

Seminar mit J. Reimer „Gesellschaftsrelevante Gemeinde“

23.07.11

Heidelberg, Steubenstr. 17, 17 Uhr

Gottesdienst

30.07.11

Heidelberg, Steubenstr. 17, 17 Uhr

Gottesdienst

Salsa-Basic Workshop mit Tabea und Martin

Salsa ist Begeisterung, Rhythmus und Lebensgefühl aus Lateinamerika. Genau das wollen wir in Gemeinschaft zusammen erleben. Keine Vorkenntnisse notwendig. Bitte meldet euch vorher unter vogtmar@web.de an, damit wir dafür sorgen können, dass jeder einen Tanzpartner findet. Gerne könnt Ihr Freunde, Bekannte, Kollegen, Nachbarn o.ä. mitbringen. Ihr werdet sehen, das wird ein riesen Spaß! Bitte feste Schuhe oder welche mit niedrigen Absätzen mitbringen, in denen ihr Euch gut bewegen und drehen könnt.

Schwesterherz – Frauenfrühstück

(Bei schönem Wetter im Garten!) Es soll wieder eine gemütliche Frühstücksrunde werden mit ermutigenden und entspannten Gesprächen und einem wohltuenden Frühstücksbuffet! Damit es schön bunt wird, bringt bitte jede was für's Frühstücksbuffet mit. Ladet doch auch eure Freundinnen ein, denn es ist eine super Gelegenheit für Gespräche über Gott und das Leben! Bitte meldet euch möglichst bald, spätestens jedoch bis zum 07.07.11 bei m.kolanjikompil@gmail.com dazu an.

Youth Celebrationwww.agape-ka.de/youthinfo@agabe-ka.de – Tel.: 0721 49 78 33

09.07.11

76227 Karlsruhe, Bienleinstorstr. 1, 19 Uhr

Agape Youth (Jugend)

Kommt vorbei und erlebt eine tiefgehende Lobrpeis- und Anbetungszeit, einen herausfordernden Input, leckeres Essen und eine super Gemeinschaft im anschließenden look-up café !





































Du findest uns auch unter:


Gruppe: Eppingen – christliche Events


Gruppe: Eppingen – christliche Events


Gruppe: Eppingen und Umgebung (im Kraichgau zwischen Heilbronn und Karlsruhe)



www.ep-jesus.de

z. Hd. Jürgen Spranz

Burgstr. 10

75031 Eppingen

JSpranz@gmx.de

Die christlichen Veransaltungshinweise gibt es kostenlos als elektronische Ausgabe im Internet.

Die Papierausgabe gibt es für je 1,50 € monatlich im Abo.

Fordern Sie eine kostenlose Probeausgabe an!



Seite 51